Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Politisches Porträt: Der Etienne-Effekt
Politik 12 Min. 19.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Politisches Porträt: Der Etienne-Effekt

Etienne Schneider -  Photo : Pierre Matgé

Politisches Porträt: Der Etienne-Effekt

Etienne Schneider - Photo : Pierre Matgé
Pierre Matgé
Politik 12 Min. 19.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Politisches Porträt: Der Etienne-Effekt

Christoph BUMB
Christoph BUMB
Zielstrebig, strategisch, radikal selbstbewusst und gnadenlos pragmatisch hat Etienne Schneider von der LSAP, der Regierung und dem ganzen Land seinen Stempel aufgedrückt. Porträt eines politischen Phänomens.

Von Christoph Bumb

„Ech ginn Iech Rendezvous den 20 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Etienne Schneider: selbstbewusst in die Wahlen
Die Dreierkoalition ist für Etienne Schneider eine realistische Perspektive, zu der seine Partei Stellung bezogen habe, indem sie ihn als nationalen Spitzenkandidaten bestimmt habe, erklärt der LSAP-Mann im LW-Gespräch.
Mit Etienne Schneider "on Tour"
Der Spitzenkandidat der LSAP will Jean-Claude Juncker den Posten des Staatsministers abjagen. Im Wahlkampf muss er sich und das Programm seiner Partei mehr als einmal erklären.
Der Hoffnungsträger der LSAP
Im Februar 2012 hatte Etienne Schneider die Führung im Wirtschaftsministerium übernommen und Jeannot Krecké abgelöst. Nun ist er als Spitzenkandidat der neue Hoffnungsträger der LSAP.
„Ich werde 100-prozentigen Einsatz bringen“
Nachdem Etienne Schneider vom LSAP-Generalrat zum Nachfolger von Wirtschaftsminister Jeannot Krecké gewählt wurde, präsentierte er sich am Dienstagmorgen im Rahmen einer Pressekonferenz den Medien. Dabei sorgte er gleich am Anfang für einen Lacher.
Etienne Schneider stellte sich am Dienstagmorgen den Medien vor.