Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Pirat Daniel Frères tritt von Parteiämtern zurück
Politik 30.10.2021 Aus unserem online-Archiv
Freibeuter geht von Bord

Pirat Daniel Frères tritt von Parteiämtern zurück

Daniel Frères will gegen das Urteil wegen Vertrauensmissbrauchs in Berufung gehen.
Freibeuter geht von Bord

Pirat Daniel Frères tritt von Parteiämtern zurück

Daniel Frères will gegen das Urteil wegen Vertrauensmissbrauchs in Berufung gehen.
Foto: Chris Karaba
Politik 30.10.2021 Aus unserem online-Archiv
Freibeuter geht von Bord

Pirat Daniel Frères tritt von Parteiämtern zurück

Er habe den Rückzug nach seiner Verurteilung zu einer Haftstrafe auf Bewährung selbst angeboten, so die Parteileitung.

Daniel Frères ist Präsident der Tierschutzorganisation Give us a Voice, und als solcher wurde er am Freitag zu einer Haftstrafe von sechs Monaten auf Bewährung verurteilt, weil er eine Frau mit unlauteren Mitteln davon überzeugt haben soll, ihm ihren Hund auszuhändigen. Frères ist aber auch Mitglied der Piratenpartei und sitzt im Parteivorstand. Darüber hinaus war er  Spitzenkandidat der Piraten im Osten während der Chamberwahlen 2018.


Das Ablehnungsgesuch gegen den Richter ist vom Tisch.
Haftstrafe für Daniel Frères
Der Präsident einer Tierschutzorganisation soll eine Frau mit unlauteren Mitteln dazu bewegt haben, ihm ihren Hund auszuhändigen.

Am Samstagmorgen ist die Parteispitze zusammengekommen, um zu klären, wie mit der Verurteilung eines ihrer Präsidiumsmitglieder umzugehen ist. Frères habe, so die Partei in einer Mitteilung vom Samstagvormittag, während der Sitzung den Rückzug von all seinen Parteiämtern, darunter auch seinem Sitz im Präsidium, angeboten. Die Parteispitze rund um die Vorsitzenden  Rebecca Lau und Flor Starsky habe das akzeptiert. 

Frères, der auch für die Piraten im Gemeinderat von Remich sitzt, habe weiterhin die Parteileitung darüber informiert, dass er in Berufung gehen will. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Präsident einer Tierschutzorganisation soll eine Frau mit unlauteren Mitteln dazu bewegt haben, ihm ihren Hund auszuhändigen.
Das Ablehnungsgesuch gegen den Richter ist vom Tisch.