Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Pi mal Daumen
Statistische Informationen sind eine notwendige Voraussetzung für politische Entscheidungen.

Pi mal Daumen

Foto: Lex Kleren
Statistische Informationen sind eine notwendige Voraussetzung für politische Entscheidungen.
Leitartikel Politik 2 Min. 23.04.2019

Pi mal Daumen

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Für wichtige politische Entscheidungen fehlen in Luxemburg in vielen Bereichen verlässliche statistische Daten. Das führt zu einer Politik des Ungefähren.

Luxemburg gibt sich gerne vorausschauend und fortschrittlich: im Sozialen, in der Wirtschaft, in der Forschung. Auch in der Digitalisierung möchte das Großherzogtum Vorreiter sein, arbeitet mit Hochdruck am Aufbau des 5G-Netzes und rollt Google in Bissen den roten Teppich aus. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit wirbt die Regierung mit ihrer weitsichtigen Politik, die die „richtigen Weichen für die Zukunft“ stellt. Doch wie erfolgreich kann eine Politik sein, der verlässliche Daten fehlen? 

Während es Google, Facebook und Co gelingt, in gigantischem Umfang Daten zu sammeln und das Verhalten der Menschen zu steuern, und die Politik sogar Gesetze erlassen muss, um die Internetkonzerne in ihre Schranken zu weisen, ist sie selbst offenbar nicht in der Lage, Daten zusammenzutragen, die sie für eine nachhaltige und kohärente Politik braucht ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Öffentliche Hand muss mehr bauen"
Die Regierung steht vor einem Mammutproblem: Sie muss und will bezahlbaren Wohnraum schaffen. Im Interview erklärt die Wohnungsbauministerin, wie sie das Problem anpacken möchte.
Das Mietwohnprojekt "Miwwelchen" des Fonds du logement in Differdingen.