Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Petitionen sind kein Allheilmittel
Politik 4 Min. 17.07.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Petitionen sind kein Allheilmittel

Petitionen sind kein Allheilmittel

Foto: Shutterstock
Politik 4 Min. 17.07.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Petitionen sind kein Allheilmittel

Steve BISSEN
Steve BISSEN
Seit der Einführung von Online-Petitionen im März 2014 steigt die Zahl der öffentlichen Petitionen an. Aber nur die wenigsten Forderungen finden einen konkreten politischen Nachhall. Ausnahmen bestätigen die Regel.

„Mehr Demokratie und Partizipation wagen“, den Bürger stärker in die politischen Entscheidungsprozesse einbinden – so lautete das Motto, als vor vier Jahren Online-Petitionen eingeführt wurden. Mit wenigen Mausklicks kann mittlerweile jeder ohne lästigen Papierkrieg einen Antrag einreichen. Seitdem ist ein regelrechter Boom von öffentlichen Petitionen zu beobachten. Heute läuft bereits die Frist zur Unterschrift der 1.000sten öffentlichen Petition aus.

Rückblick: Am 12 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Echternacher Springprozession in der Chamber
Eine Petition, die sich um den Fortbestand der Echternacher Springprozession sorgt, hat innerhalb eines Monats mehr 5.300 Unterschriften gesammelt. Einer Anhörung in der Chamber steht damit nichts mehr im Weg.
Echternacher Springprozession - Photo : Pierre Matgé
Petitionen: Demokratie 2.0 zum Mitmachen
Drei Jahre nach ihrer Einführung reißt der Erfolg der Online-Petitionen nicht ab: Inzwischen wurden fast 400 öffentliche Eingaben eingereicht. Doch was haben sie auf politischer Ebene bewirkt?
Auch drei Jahre nach ihrer Einführung reißt der Erfolg der öffentlichen Petitionen nicht ab.