Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Petition zum Rauchverbot auf Terrassen erreicht Quorum
Rauchverbot auf öffentlichen Terrassen kann bald in der Chamber debattiert werden.

Petition zum Rauchverbot auf Terrassen erreicht Quorum

Lex Kleren
Rauchverbot auf öffentlichen Terrassen kann bald in der Chamber debattiert werden.
Politik 05.09.2018

Petition zum Rauchverbot auf Terrassen erreicht Quorum

Tom RUEDELL
Tom RUEDELL
4500 Unterschriften muss eine Petition erreichen, um in der Chamber debattiert zu werden. Die Forderung, das Rauchen auf öffentlichen Terrassen zu verbieten, hat diese Grenze am Dienstagabend überschritten.

Ein Rauchverbot auf den Terrassen von Luxemburgs Cafés und Restaurants kann demnächst in der Chamber debattiert werden. Eine entsprechende Petition hat am Dienstagabend das erforderliche Quorum von 4.500 Unterschriften erreicht. Nur bis Mitternacht war noch Unterstützung möglich, am Ende standen knapp 5.000 Unterschriften. 

Der Antragsteller wolle "Passivrauchen bei Nichtrauchern, speziell bei Kindern und schwangeren Frauen, verhindern", so die Petition. Es gehe ihm dabei um den "Respekt vor der Gesundheit anderer, innerhalb wie außerhalb von Restaurants". 

Seit dem 1. Januar 2014 darf in öffentlichen Räumen in Luxemburg nicht mehr geraucht werden. 2017 kam das Rauchverbot an Kinderspielplätzen und in Autos (sofern Kinder unter zwölf Jahren mitfahren) dazu. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Parlament : Sieben Petitionen angenommen
Der Parlamentsausschuss befasste sich am Dienstagnachmittag mit 15 Eingaben. Gefordert wurden u. a. ein Nachtflugverbot, deutschsprachige Sektionen in den Schulen sowie das Recht für Homosexuelle, Blut zu spenden.
Homosexuelle dürfen bislang in Luxemburg kein Blut spenden.