Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Paulette Lenert: Derzeit viele Risikofaktoren
Politik 04.01.2021

Paulette Lenert: Derzeit viele Risikofaktoren

Paulette Lenert: Derzeit viele Risikofaktoren

Archivfoto: Guy Wolff
Politik 04.01.2021

Paulette Lenert: Derzeit viele Risikofaktoren

Tom RÜDELL
Tom RÜDELL
Die neuartige Virusvariante, die für eine schnellere Verbreitung von Covid-19 sorge, sei in der Tat beunruhigend, so die Gesundheitsministerin im Interview am Montagmorgen.

Gesundheitsministerin Paulette Lenert gab sich am Montagmorgen im Interview bei RTL verhalten zuversichtlich, was den Stand der Dinge in Sachen Corona-Pandemie anbelangt. Der Weg sei richtig, die Tendenz der Zahlen stimme zuversichtlich. Aber: Noch seien die Neuinfektionen nicht auf dem Niveau, das eine Lockerung und eine Entlastung der Krankenhäuser ermögliche. Erst wenn klar weniger als 200 Neunfektionen am Tag zu vermelden seien, könne davon gesprochen werden. 


Neuer Grippeimpfstoff ist vorhanden.
Appell einer Ärztin: Zehn Gründe für eine Covid-19-Impfung
Ein aufrüttelnder Leserbrief von Dr. Claudine Als von der Zithaklinik: Nur die Massenimpfung gegen Covid-19 kann die Pandemie besiegen - und den Teufelskreis der Ausgangssperren.

Derzeit sei es schwierig, die nächsten Schritte zu planen, weil man erst noch den Effekt der Feiertage abwarten müsse, so Lenert. Im Land selbst sei es über Weihnachten und Neujahr relativ ruhig gewesen. Da aber viele über die Feiertage verreist gewesen seien, gebe es „noch viele Unbekannte“ in der Nachbetrachtung. Erst Ende dieser oder Anfang nächster Woche könne man mehr dazu sagen. 

Insgesamt ergäben sich aus der Kombination aus Feiertagen, Wintersaison und dem Auftreten der neuen „britischen Variante“ des Corona-Virus einige Risikofaktoren. Gerade die neue Virus-Variante mache ihr Sorgen, gestand Lenert. Diese neue Form, die in der vergangenen Woche auch in Luxemburg nachgewiesen wurde, sorge für eine um 50% schnellere Verbreitung, allerdings sei sie bisher nicht nachgewiesen gefährlicher als das bisher bekannte Virus. Auswirkungen auf die Effizienz der Impfung seien bisher auch nicht festzustellen. 


Lokales,2ieme Centre de Consultation Covid Esch/Alzette.Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Santé meldet 163 Neuinfektionen
Am Dienstag werden 163 neue Covid-Fälle bei 9.318 Tests gemeldet. Sechs Menschen sind verstorben. Alle Details im Ticker.

Zu einem Endtermin des Lockdowns wollte Lenert sich nicht konkret äußern, zunächst tage am Dienstag der Regierungsrat, zudem müsse man die Erkenntnisse dieser Woche abwarten. „Die derzeitige Tendenz sollte uns Ansporn sein, die Regeln einzuhalten“, so die Ministerin. Außerdem dürfe man „die bislang mehr als 500 Toten nicht aus dem Blick verlieren“.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema