Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Paul Eyschen (1841-1915): Patriarch der Politik
Grabmal Paul Eyschen, Nikloskierfent.

Paul Eyschen (1841-1915): Patriarch der Politik

Foto: Gerry Huberty
Grabmal Paul Eyschen, Nikloskierfent.
Politik 1 12 Min. 11.10.2015

Paul Eyschen (1841-1915): Patriarch der Politik

Man hat ihn „den Eyschen“ und auch „Papa Eyschen“ gerufen. Er war der Staat – 27 Jahre lang. Von 1888 bis zu zu seinem Tod war er Staatsminister. In dieser Zeit prägte er Land und Leute und führte Luxemburg in die Moderne. Ein Porträt.

von Marc Thill   (@marcthill)

Im Stadtpark färben sich die Blätter, und die Kinder jagen nach den herunterfallenden Kastanien ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Erste Weltkrieg
Was wort.lu alles über den Ersten Weltkrieg in den letzten Jahren veröffentlicht hat: Krieg, Hunger, Ursachen, Folgen, Ausstellungen, Videos.