Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Optimale Situation zur Abschaffung der Zeitumstellung

Leserbriefe Politik 25.03.2021

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Optimale Situation zur Abschaffung der Zeitumstellung“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Optimale Situation zur Abschaffung der Zeitumstellung“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Es ist wieder an der Zeit, die Uhren umzustellen
Zweimal im Jahr werden die Uhren umgestellt. In der Nacht auf Sonntag wieder eine Stunde nach vorne. Doch nicht jeder ist ein Freund der Sommerzeit. Erstmals wird ernsthaft darüber diskutiert, sie abzuschaffen.
Im Jahr 1996 wurde die Sommerzeit zum ersten Mal europaweit eingeführt.
Aus dem Takt: Die Folgen der Zeitumstellung
Der Winter naht – und mit ihm die Umstellung der Uhren an diesem Wochenende. Ein Neurologe aus dem „Centre hospitalier du Nord“ (CHdN) in Ettelbrück erklärt, was das Drehen an der Uhr für unsere Gesundheit bedeutet.
Zeitumstellung, Winterblues, Foto Lex Kleren
Sommerzeit: Die Uhren werden umgestellt
Die Sommerzeit ist da: In der Nacht zum Sonntag werden die Uhren von 2 auf 3 Uhr gestellt. Wir müssen demnach auf eine Stunde Schlaf verzichten. Dafür bleibt es abends nun länger hell.
So mancher Luxemburger muss in der Nacht zum Sonntag auf eine Stunde Schlaf verzichten.
Was bewegt Sie?