Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Öffentlicher Transport: Gratis, aber nicht kostenlos
Politik 6 Min. 28.01.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Öffentlicher Transport: Gratis, aber nicht kostenlos

Öffentlicher Transport: Gratis, aber nicht kostenlos

Foto: Christophe Karaba
Politik 6 Min. 28.01.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Öffentlicher Transport: Gratis, aber nicht kostenlos

Öffentliche Verkehrsmittel zum Nulltarif: Ein E-Mail-Schlagabtausch zwischen Diane Lecorsais und Christophe Langenbrink.

Vom 1 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nahverkehr: Gratis geht's besser durch die Krise
Der Gratis-Nahverkehr kommt, 16 Tage später folgt der Lockdown – Busse und Züge sind leer wie nie. Ein riesiger Flop für die in den Medien gefeierte Weltpremiere, das könnte man meinen. Doch Luxemburg hat Glück im Unglück.
Der Gratis-Nahverkehr ist da, die Fahrgäste bleiben weg.
Sackgasse
In der Mobilitätsfrage sollte der Premierminister die Brille des Hauptstadtbürgermeisters absetzen.
Der aktuell zu zahlende Fahrpreis ist nicht der entscheidende Faktor für eine stärkere Nutzung von Bus, Tram oder Zug.
Kostenloser Nahverkehr: Qualität geht vor
Dicke Luft in den Städten: In ganz Europa wird versucht, den öffentlichen Nahverkehr auszuweiten und den Individualverkehr auszubremsen – allerdings mit unterschiedlicher Bilanz. Die Frage stellt sich auch für Luxemburg.
Von Montag bis Freitag verkehrt die Tram tagsüber alle sechs Minuten.