Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nur noch ein Jahr Stage für Grundschullehrer
Politik 2 Min. 13.03.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Nur noch ein Jahr Stage für Grundschullehrer

Aus drei mach eins: Die Stage-Zeit für Grundschullehrer mit einem Lehrerdiplom wird auf ein Jahr gekürzt.

Nur noch ein Jahr Stage für Grundschullehrer

Aus drei mach eins: Die Stage-Zeit für Grundschullehrer mit einem Lehrerdiplom wird auf ein Jahr gekürzt.
Pierre Matgé
Politik 2 Min. 13.03.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Nur noch ein Jahr Stage für Grundschullehrer

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Angehende Grundschullehrer dürfen aufatmen. Der umstrittene Stage wird grundlegend reformiert. Bildungsminister Claude Meisch hat sich mit den Gewerkschaften und den Vertretern der Stagiaires geeinigt.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Nur noch ein Jahr Stage für Grundschullehrer“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Nur noch ein Jahr Stage für Grundschullehrer“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Lehrergewerkschaft SEW hat am Samstag zu einer Protestveranstaltung gegen den "unsinnigen Stage im Fondamental" eingeladen. Das Casino syndical in Bonneweg war proppenvoll.
Der SEW ist das Sprachrohr von vielen unzufriedenen Referendaren und Lehramtsstudenten.
Die Lehrergewerkschaft SEW macht sich Sorgen um den Zustand der öffentlichen Grundschule. Die geplanten Maßnahmen zur Bekämpfung des Lehrernotstands drohen, das Berufsbild des Lehrers und das Vertrauen in die Schule zu zerstören, hieß es am Dienstag bei einer Pressekonferenz.
Der Gesetzentwurf 7206 mit den Maßnahmen zur Bekämpfung des Lehrernotstands muss noch im Frühjahr durch das Parlament.
Personalmangel im Fondamental
Seit dem Schulanfang herrscht in der Grundschule akuter Lehrermangel. Dies soll sich nun ändern: Bildungsminister Meisch und die Lehrergewerkschaft SNE haben sich auf eine Reihe von Maßnahmen verständigt.
Der Lehrerberuf soll wieder attraktiver werden.
Seit vergangenem Herbst müssen junge Grundschullehrer ein dreijähriges Referendariat durchlaufen. Doch viele klagen über die hohe Doppelbelastung. Deshalb gelten ab 2017/18 entschärfte Stage-Bedingungen.
Junge Grundschullehrer, die in diesem Jahr ihre Initialausbildung abschließen, dürfen sich auf entschärfte Stage-Bedingungen freuen.
Mit dem Einstieg in den Beruf erwartet Grund- und Sekundarschullehrer künftig ein dreijähriges Praktikum. Um sie dabei optimal zu begleiten, wird das Institut de formation de l'éducation nationale (Ifen) geschaffen, das 2016 in Walferdingen seine Türen öffnen wird.
Um der Komplexität ihres Berufes gerecht zu werden, brauchen Grundschul- und Sekundarschullehrer beim Berufseinstieg Hilfestellung. Hierfür werden die conseillers pédagogiques zuständig sein.