Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nur noch 10,6 Millionen Euro für den Hof
Politik 13.11.2019

Nur noch 10,6 Millionen Euro für den Hof

Nur noch 10,6 Millionen Euro für den Hof

Photo : Chris Karaba
Politik 13.11.2019

Nur noch 10,6 Millionen Euro für den Hof

Patrick JACQUEMOT
Patrick JACQUEMOT
Die großherzogliche Familie muss 2020 mit einer halben Million Euro weniger auskommen. Die Ausgaben für den verstorbenen Großherzog Jean fallen weg.

Die großherzogliche Familie wird im kommenden Jahr eine halbe Million Euro weniger an staatlicher Unterstützung bekommen. Das geht aus den Ausführungen von Premier Xavier Bettel zur Budgetvorlage hervor. Demnach bekommt der Hof kommendes Jahr immerhin noch 10,6 Millionen Euro - also ungefähr 17,66 Euro pro Jahr und Einwohner.

Bettel erklärte gegenüber dem Parlament, dass der finanzielle Einschnitt vor allem auf den Tod von Großherzog Jean zurückzuführen sei, was etwa 247.000 Euro ausmache. Zudem seien mehrere Angestellte des ehemaligen Staatsoberhauptes ausgeschieden bzw. in Rente gegangen, wodurch deren Gehälter weggefallen seien.


25.7. Palais / Visite Palais Grand Ducal / LCTO Foto:Guy Jallay
Sonderbeauftragter untersucht Personalpolitik bei Hofe
Die Regierung hat einen Sonderbeauftragten eingesetzt, um herauszufinden, weshalb das Personalkarussell am großherzoglichen Hof so schnell dreht. Ein Teil der Mitarbeiter wird mit Steuergeldern bezahlt.

Die Personalpolitik des Hofes hatte in den vergangenen Monaten für Schlagzeilen gesorgt. Im Sommer wurde bekannt, dass Premierminister Xavier Bettel (DP) bereits Ende Juni den früheren Direktor der Inspection Générale des Finances Jeannot Waringo damit beauftragte, die Personalpraxis des großherzoglichen Hofes unter die Lupe zu nehmen.

Mit der Maßnahme will die Regierung mehr Kontrolle über die Personalpolitik am Hof bekommen. Wie das Online-Magazin "Reporter" berichtete, wurden 2018 rund 7,6 Millionen Euro für die Personalkosten aufgewandt. Seit 2015 sollen mehr als 30 Personen entlassen worden sein, beziehungsweise selbst gekündigt haben. Laut dem Onlineportal hat Großherzogin Maria-Teresa großen Einfluss auf die Personalpolitik.

Dieser Text ist eine Übersetzung eines französischsprachigen Artikels von wort.lu/fr.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bettel: "Ich bin Monarchist"
Premierminister Xavier Bettel (DP) war am Samstag zu Gast im RTL-Background. Unter anderem ging es auch um den großherzoglichen Hof.
Pol, Luxemburg/Serbien, offizieller Besuch von Premierministerin A-Brnabić, Xavier Bettel, Grand Duc Henri, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.