Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Norbert Haupert wird Vorsitzender des Kirchenfonds
Politik 01.05.2018

Norbert Haupert wird Vorsitzender des Kirchenfonds

Zwischen 1999 und 2013 saß Norbert Haupert als Abgeordneter der CSV im Parlament.

Norbert Haupert wird Vorsitzender des Kirchenfonds

Zwischen 1999 und 2013 saß Norbert Haupert als Abgeordneter der CSV im Parlament.
Foto: Guy Jallay
Politik 01.05.2018

Norbert Haupert wird Vorsitzender des Kirchenfonds

Der ehemalige CSV-Abgeordnete übernimmt den Vorsitz des Gremiums, das in Zukunft die Besitztümer der Kirche verwalten wird.

(mth) - Der langjährige CSV-Abgeordnete Norbert Haupert wird den Vorsitz des Kirchenfonds übernehmen, der am 1. Mai seine Arbeit aufgenommen hat. Dies teilte das Erzbistum Luxemburg am Dienstag mit. Neben Haupert werden Generalvikar Leo Wagener, der Finanz- und Immobilienspezialist Philip Mauel sowie der Ökonom Marc Wagener dem Verwaltungsrats des Kirchenfonds angehören. Philip Mauel wird zudem als Direktionsbeauftragter das Tagesgeschäft des Fonds leiten. Die Personalentscheidungen seien einstimmig vom Verwaltungsrat getroffen worden.


25.4. IPO / ITV Leo Wagener , Generalvikar  / Kirchenfonds Foto:Guy Jallay
„Wir sind stark genug“
Wenn das Gesetz zum Kirchenfonds am 1. Mai in Kraft tritt, hat die katholische Kirche einen weiteren Schritt in Richtung Neuaufstellung vollzogen. Ein Interview mit Generalvikar Leo Wagener.

Von den 490 Kirchen, die es im Land gibt, werden 134 in den neuen Kirchenfonds überführt. Der Fonds wird dezentral verwaltet, d.h. die operativen Geschäfte und die Immobilienprojekte werden auf der Ebene der Pfarreien abgewickelt. Er umfasst einen Verwaltungsrat und 33 Vermögensverwaltungsräte auf der Ebene der Pfarreien. Bindeglied zwischen beiden Organen ist die Cellule de coordination et d'assistance. Die 285 Kirchenfabriken werden zu 102 kommunalen Kirchenfabriken zusammengeschlossen, die aber keine eigenständige Rechtspersönlichkeit besitzen. Von den Freiwilligen, die über viele Jahre in den Kirchenräten aktiv waren, sollen sich möglichst viele in den kommunalen Kirchenfabriken einbringen können. 

Quelle: Erzbistum



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Wir sind stark genug“
Wenn das Gesetz zum Kirchenfonds am 1. Mai in Kraft tritt, hat die katholische Kirche einen weiteren Schritt in Richtung Neuaufstellung vollzogen. Ein Interview mit Generalvikar Leo Wagener.
25.4. IPO / ITV Leo Wagener , Generalvikar  / Kirchenfonds Foto:Guy Jallay
Syfel: "Mir ginn eis nët"
Der Syfel will weiter gegen die Abschaffung der Kirchenfabriken, aber auch gegen den Kirchenfonds kämpfen. Daran ließen die vielen Teilnehmer der Generalversammlung keinen Zweifel.
Es ist amtlich
Nun ist es offiziell: Am Montag wurde das Gesetz zur Abschaffung der Kirchenfabriken im Memorial veröffentlicht. Der Kirchenfonds kann also wie geplant am 1. Mai den Betrieb aufnehmen. Eine Übergangsphase soll über die Startschwierigkeiten hinweghelfen.
Kirche und Staat. Kadthedrale. Cathedrale Notre Dame.Photo: Guy Wolff
Abschied vom Parlament: Norbert Haupert
Sie haben nichts zu verlieren: Zehn langjährige Politiker werden am 20. Oktober nicht mehr bei den Landeswahlen antreten. Einer von ihnen ist der CSV-Abgeordnete Norbert Haupert.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.