Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nominierung im Ministerrat: Loschetter, Vallenthini und Fohl bestätigt
Laurent Loschetter wurde vom Ministerrat an die Spitze von Radio 100,7 genannt.

Nominierung im Ministerrat: Loschetter, Vallenthini und Fohl bestätigt

Foto: Ralph Hermes / Imagify
Laurent Loschetter wurde vom Ministerrat an die Spitze von Radio 100,7 genannt.
Politik 01.09.2017

Nominierung im Ministerrat: Loschetter, Vallenthini und Fohl bestätigt

Der Luxemburger Unternehmer Laurent Loschetter wird neuer Präsident des Verwaltungsrates von Radio 100,7. Michèle Vallenthini ersetzt überdies Guy Daleiden. Wechsel auch an der Spitze der BCEE: Camille Fohl folgt auf Victor Rod.

(ham) - Nun ist es offiziell: Laurent Loschetter wird neuer Präsident des Verwaltungsrates beim öffentlich-rechtlichen Radio 100,7. Der Luxemburger Unternehmer wurde am Freitagmorgen vom Ministerrat zum Nachfolger von Françoise Poos ernannt. Der Staats- und Medienminister hatte Loschetter für den Posten an der Spitze des öffentlich-rechtlichen Radios vorgeschlagen.

Der Gründer und Direktor des bekannten Konzertunternehmens "Den Atelier" wurde für die Dauer von vier Jahren ernannt. Loschetter ist derzeit auch Mitglied des Verwaltungsrats des Mudam.

Neu im Verwaltungsrat von Radio 100,7 ist Michèle Vallenthini. Die Literaturwissenschaftlerin und Fedil-Sprecherin ersetzt Guy Daleiden.

Bestätigt ist inzwischen denn auch die Nomination von Camille Fohl als Präsident des Verwaltungsrates "Banque et Caisse de l'Epargne de l'Etat". Der ehemalige Chef der BNP Paribas in Deutschland wird den Posten laut Mitteilung des Finanzministeriums am 25. Oktober von Victor Rod übernehmen. Rod wird überdies nach 25 Jahren an der Spitze der BCEE neuer Ehrenpräsident des Verwaltungsrates.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema