Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nicolas Schmit wehrt sich gegen CSV-Kritik
Politik 08.05.2015 Aus unserem online-Archiv
Affäre Scholtus

Nicolas Schmit wehrt sich gegen CSV-Kritik

Nicolas Schmit: Sind seine Aussagen eines Ministers unwürdig? Die CSV behauptet es.
Affäre Scholtus

Nicolas Schmit wehrt sich gegen CSV-Kritik

Nicolas Schmit: Sind seine Aussagen eines Ministers unwürdig? Die CSV behauptet es.
LW-Archiv
Politik 08.05.2015 Aus unserem online-Archiv
Affäre Scholtus

Nicolas Schmit wehrt sich gegen CSV-Kritik

Die CSV reagiert mit Kritik auf die Aussagen von Arbeitsminister Schmit. Dieser habe Adem-Direktorin Mariette Scholtus öffentlich diskreditiert und schweige zu seiner Verantwortung in deren unrechtmäßigen Absetzung. Wenig später schlägt der LSAP-Mann auf Twitter zurück.

(jag/ks) - "Kein Wort über die illegale Absetzung von Frau Scholtus entgegen den Regeln des Rechtsstaates. Kein Wort über seine eigene Verantwortung": Mit dieser Aussage kritisierte die CSV am Freitag, dass Arbeitsminister Nicolas Schmit in einem Interview mit dem "Quotidien" die alte und neue Adem-Direktorin Mariette Scholtus im Hinblick auf die umzusetzende Reform des Arbeitsamts als inkompetent bezeichnet hatte.

Wenige Stunden später die Antwort von Schmit auf Twitter: Die Absetzung von Scholtus, die das Gericht in dieser Woche annuliert hatte, sei vom Regierungsrat unter Vorsitz von Jean-Claude Juncker erfolgt und der damalige Minister François Biltgen, ebenfalls CSV, habe dem zugestimmt:

Die abgesetzte und nun per Gerichtsbeschluss wieder eingesetzte Direktorin des Arbeitsamtes, Mariette Scholtus, hatte am Donnerstag ein erstes Gespräch mit dem Politiker.

Verschiedene Medien sprachen von einem kurzen, wenig konstruktiven Treffen. Minister Schmit warf Mariette Scholtus laut der Freitagsausgabe von "Le Quotidien" vor, unfähig zu sein, die von ihm geplanten Reformen durchführen zu können.

Kein Interesse an Lösung

Die CSV kritisierte daraufhin, dass der Arbeitsminister kein Interesse daran habe, konstruktiv mit der Urteilsverkündung umzugehen. Frau Scholtus öffentlich "Inkompetenz" vorzuwerfen sei eines Ministers unwürdig.

Über seine eigene Unfàhigkeit, die Arbeistlosigkeit in den Griff zu bekommen, habe Nicolas Schmit kein Wort verloren. Die CSV fordert Schmit auf sich an die gesetzlichen Spielregeln zu halten und verantwortungsbewusst zu handeln.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Personalquerelen im Arbeitsministerium
Spitzenbeamte haben in Luxemburg eine bombensichere Stellung. Was kann der Staat überhaupt tun, um unliebsame Behördenvertreter aus dem Weg zu räumen? Ein Kommentar.
Urteil des Verwaltungsgerichtshofes
Die Versetzung der früheren Leiterin der Adem war rechtswidrig und wurde vom Verwaltungsgerichtshof aufgehoben. Die Regierung wird das Urteil akzeptieren. Dies bestätigte Minister Schmit in seiner Antwort auf eine Dringlichkeitsfrage des CSV-Abgeordneten Marc Spautz.
Hat am Ende Recht bekommen: Mariette Scholtus.