Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Nicht aus dem Bauch heraus entscheiden"
Politik 4 Min. 13.08.2021
Exklusiv für Abonnenten
Bauerenallianz zur Regierungspolitik

"Nicht aus dem Bauch heraus entscheiden"

Camille Schroeder betreibt in Küntzig mit seinem Sohn einen Milchviehbetrieb mit etwa 80 Tieren. Um junge Menschen zur Übernahme zu motivieren, müsse man positiv über den Beruf reden.
Bauerenallianz zur Regierungspolitik

"Nicht aus dem Bauch heraus entscheiden"

Camille Schroeder betreibt in Küntzig mit seinem Sohn einen Milchviehbetrieb mit etwa 80 Tieren. Um junge Menschen zur Übernahme zu motivieren, müsse man positiv über den Beruf reden.
Foto: Gerry Huberty
Politik 4 Min. 13.08.2021
Exklusiv für Abonnenten
Bauerenallianz zur Regierungspolitik

"Nicht aus dem Bauch heraus entscheiden"

Marc HOSCHEID
Marc HOSCHEID
Camille Schroeder, Präsident der Bauerenallianz, äußert sich zur Halbzeit der Legislaturperiode zur Landwirtschaftspolitik.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „"Nicht aus dem Bauch heraus entscheiden"“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „"Nicht aus dem Bauch heraus entscheiden"“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Halbzeitbilanz Wohungsbaupolitik
Die Immobilien- und Mietpreise steigen, doch die großen Hebel gegen die preistreibende Boden- und Immobilienspekulation bleiben unangetastet.
Die Immobilienkaufpreise sind zwischen 2011 und 2020 stärker gestiegen als die Mieten – im Schnitt um 6,6 Prozent pro Jahr, während der gesetzliche Mindestlohn im gleichen Zeitraum lediglich um 2,2 Prozent gestiegen ist.
“Chinesische Weisheit: Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die andern Windmühlen.“