Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neuer Direktor in der Berufsausbildung: Nachfolger für De Carolis steht fest
Politik 16.06.2016 Aus unserem online-Archiv

Neuer Direktor in der Berufsausbildung: Nachfolger für De Carolis steht fest

Gil Belling soll die Leitung des "Service de la formation professionnelle" im Bildungsministerium übernehmen.

Neuer Direktor in der Berufsausbildung: Nachfolger für De Carolis steht fest

Gil Belling soll die Leitung des "Service de la formation professionnelle" im Bildungsministerium übernehmen.
Foto: Gerry Huberty
Politik 16.06.2016 Aus unserem online-Archiv

Neuer Direktor in der Berufsausbildung: Nachfolger für De Carolis steht fest

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Das Bildungsministerium sucht für die Abteilung Berufsausbildung einen neuen Direktor und einen beigeordneten Direktor. Die Ausschreibung läuft bis zum 17. Juni, der Nachfolger für den abgesetzten Antonio De Carolis steht aber offenbar längst fest.

(mig) - Das Bildungsministerium sucht nach einem neuen Direktor sowie einem zweiten beigeordneten Direktor für die Abteilung Berufsausbildung. Obwohl die Ausschreibung noch bis zum 17. Juni läuft, stehen die künftigen Leiter der formation professionnelle offenbar längst fest.

Als neuer Direktor wird LW-Informationen zufolge seit Wochen Gil Belling gehandelt. Belling ist derzeit beigeordneter Leiter des "Service de l'enseignement secondaire et secondaire technique" im Bildungsministerium. Bei dem neuen beigeordneten Direktor soll es sich um Eric Bosseler, den jetzigen beigeordneten Direktor des Düdelinger Lycée Nic-Biever, handeln. Damit wird es im "Service de la formation professionnelle" künftig zwei beigeordnete Direktoren gehen. Die jetzige "directrice adjointe", Karin Meyer, hat seit der Abberufung von De Carolis die Geschäftsleitung übernommen.

"Abberufung ist illegal"

Antonio De Carolis wird gerichtlich gegen seine Absetzung vorgehen. Auf LW-Anfrage bezeichnete der Anwalt von De Carolis, Maître Jean-Marie Bauler, der auch den von der Regierung abgesetzten Chef des Fonds du logement, Daniel Miltgen vertritt, die Abberufung wegen Berufsunfähigkeit („incapacité durable d'exercer“) des hohen Beamten im Bildungsministerium als illegal.

Maître Bauler will beim Gericht erwirken, dass die Absetzung für die Dauer des Verfahrens rückgängig gemacht wird. De Carolis war vor einigen Wochen mit sofortiger Wirkung von seinem Posten abberufen und zum professeur-ingénieur zurückgestuft worden. Ihm werden Fehler im Zusammenhang mit einer Studie über die Berufsausbildung vorgeworfen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema