Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neue Petition fordert Corona-Schnelltests für Zuhause
Politik 05.08.2020

Neue Petition fordert Corona-Schnelltests für Zuhause

Ein Petitionär forder Corona-Schnelltests, die zu Hause durchgeführt werden können.

Neue Petition fordert Corona-Schnelltests für Zuhause

Ein Petitionär forder Corona-Schnelltests, die zu Hause durchgeführt werden können.
Foto: Anouk Antony
Politik 05.08.2020

Neue Petition fordert Corona-Schnelltests für Zuhause

Morgan KUNTZMANN
Morgan KUNTZMANN
Der parlamentarische Petitionsausschuss hat sechs neue Petitionsanträge angenommen. Wie auch in den vorigen Monaten stehen die meisten von ihnen im Zeichen von Corona.

Am Mittwoch gab der zuständige parlamentarische Ausschuss sechs neue Petitionen zur Unterschrift frei.

Die Anfangs Juli verteilten Übernachtungsgutscheine mit einem Gegenwert von 50 Euro sind Bestandteil eines Ersuchens. Dieses fordert die Nutzungsbedingungen der Gutscheine zu lockern. Bisher sind die Gutscheine nicht kumulierbar und können nur von der Person, auf deren Namen sie ausgestellt wurden, genutzt werden.


FB Gruppe -  Petition für Erhaltung von historischer Bausubstanz - Stadt Luxemburg - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Petitionäre wollen Luxemburgs Bausubstanz retten
Eine Gruppe junger Aktivisten setzt sich mit einer Petition für den Erhalt historischer Bausubstanz ein. Sie wollen den Spieß umdrehen und fordern, dass jedes Haus vor 1955 geschützt wird.

Die anhaltenden Corona-Neuinfektionen der letzten Wochen scheinen auch bei den Bürgern Beachtung gefunden zu haben. Um das Gesundheitssystem und Personal zu entlasten fordert die Petition 1658, das zur Verfügung stellen von Corona-Schnelltests. Diese sollen einem die Möglichkeit geben, sich zu Hause auf Covid-19 zu testen.

Ein weiterer Petitionär möchte mit seinem Ersuchen erreichen, dass die Regierung mehr Transparenz in Sachen Infektions-Daten an den Tag legt. Die Evolution des Corona-Infektionsgeschehens soll über Internet nachverfolgbar sein. Zu diesem Zeitpunkt muss man die Daten aus verschiedenen Quellen sammeln, so das Argument des Antragstellers. 

Geldprobleme verstärken sich 

Die hohen Wohnkosten sind bereits seit Jahrzehnten ein Problem, doch wegen der coronabedingten niedrigeren Einkommen in den Haushalten spitzt sich die Krise zu. 


Eine Petition fordert, dass der Zugang zu Webseiten mit kinderpornografischem Inhalt gesperrt werden.
Neue Petitionen: Kampf gegen Kinderpornografie
Am Mittwoch gab der zuständige parlamentarische Ausschuss vier neue Petitionen zur Unterschrift frei. In einer geht es um den Kampf gegen Kinderpornografie im Internet.

„Wir merken an den Petitionsanfragen, dass immer mehr Menschen Geldprobleme am Monatsende haben“, so die Vorsitzende der zuständigen Kommission Nancy Arendt (CSV). 

Eine Petitionärin fordert dementsprechend die Mietpreise in Luxemburg zu senken. Etwas genauer geht es beim Ersuchen 1664. Die Wohnungsmieten sollen von der Steuer abgesetzt werden können und so den Haushalten mehr finanziellen Spielraum ermöglichen.

Eine der Petitionen steht weder direkt, noch indirekt mit der Corona-Pandemie in Zusammenhang. Seit dem 16. Juli ist der zukünftige Name des neuen Fußball- und Rugby-Stadions bei Kockelscheuer bekannt: Stade de Luxembourg. Der Antragsteller setzt sich ein, dass die Sportstätte einen luxemburgischen Namen erhält oder nach einer nationalen Persönlichkeit benannt wird.  

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.