Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nebenberuflich Europäer
Leitartikel Politik 2 Min. 31.05.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Nebenberuflich Europäer

Nebenberuflich Europäer

AFP
Leitartikel Politik 2 Min. 31.05.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Nebenberuflich Europäer

Diego VELAZQUEZ
Diego VELAZQUEZ
Xavier Bettel hat weder die Ambition noch das Format, um auf der europäischen Bühne einen anhaltenden Eindruck zu hinterlassen.

Die Europäische Union und Xavier Bettel, daraus wird nichts mehr werden. Die Rede des Luxemburger Premiers gestern in Straßburg hat gezeigt: Bettel hat weder die Ambition noch das Format, um auf der europäischen Bühne einen anhaltenden Eindruck zu hinterlassen.

Bettels Problem: Er kann sich nicht entscheiden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bettel zum EU-Budget: "Für Roaming mehr bezahlt"
Die Staats- und Regierungschefs der EU treffen sich am Donnerstag in Brüssel, um den Haushalt der Union bis 2027 auszuhandeln. Luxemburgs Regierungschefs warnt vor Kürzungen, insbesondere im Beamtenapparat.
Luxembourg's Prime Minister Xavier Bettel arrives for a special European Council summit in Brussels on February 20, 2020, held to discuss the next long-term budget of the European Union (EU). (Photo by Aris Oikonomou / AFP)
Leitartikel: Luxembourg first
Viviane Reding ist ein Phänomen. Sie gehört zu den talentiertesten Politikern ihrer Generation. Nur wenige beherrschen die Kunst, aus dem fernen Brüssel und Straßburg so gut Innenpolitik zu betreiben, wie sie es tut.