Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nawalny im Koma: Asselborn fordert unabhängige Untersuchung
Politik 2 Min. 26.08.2020 Aus unserem online-Archiv

Nawalny im Koma: Asselborn fordert unabhängige Untersuchung

Der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn fordert eine unabhängige Untersuchung im Fall Nawalny.

Nawalny im Koma: Asselborn fordert unabhängige Untersuchung

Der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn fordert eine unabhängige Untersuchung im Fall Nawalny.
Foto: AFP
Politik 2 Min. 26.08.2020 Aus unserem online-Archiv

Nawalny im Koma: Asselborn fordert unabhängige Untersuchung

Seit rund einer Woche liegt der prominente Kremlkritiker im Koma. Außenminister Asselborn fordert eine unabhängige Untersuchung.

(dpa/SC) - Nachdem der russische Kremlkritiker und Oppositionspolitiker Alexej Nawalny seit vergangenem Donnerstag aus bislang noch ungeklärten Gründen im Koma liegt, hat sich Außenminister Jean Asselborn (LSAP) zu Wort gemeldet. Deutsche Ärzte, die den prominenten Putin-Gegner in der Berliner Charité behandeln, gehen von einer Vergiftung aus - Moskau sieht jedoch keine Hinweise für einen Giftangriff.

Asselborn forderte in seiner Mitteilung am Mittwochmorgen eine unabhängige und transparente Untersuchung im Fall Nawalny. Diese Untersuchung müsse so schnell wie möglich in die Wege geleitet werden, um diejenigen zu identifizieren, die für die Straftat begangen haben und sie vor Gericht zu bringen. Gleichzeitig wünschte der LSAP-Politiker Nawalny, zusammen mit seinen EU-Kollegen, eine schnelle und vollständige Genesung und drückte der Familie des mutmaßlich vergifteten Oppositionellen sein Mitgefühl aus. Auch die EU fordert eine lückenlose Aufklärung der mutmaßlichen Vergiftung des Kremlkritikers Alexej Nawalny.

Alexej Nawalny hat sich mit seinem Kampf gegen Korruption viele mächtige Feinde gemacht.
Alexej Nawalny hat sich mit seinem Kampf gegen Korruption viele mächtige Feinde gemacht.
Foto: AFP

Das Team um Kremlkritikers Alexej Nawalny hofft derweil weiter auf eine erfolgreiche Behandlung des Oppositionellen in der Berliner Universitätsklinik. „Alexej ist jetzt in Sicherheit, er bekommt die bestmögliche Versorgung“, schrieb sein Mitarbeiter und Vertrauter Leonid Wolkow am Mittwoch in einem Newsletter.


23.08.2020, Berlin: Wolken ziehen über das Bettenhaus der Charité. Seit Samstag wird der prominente Kremlkritiker Alexej Nawalny in der Charité behandelt. Nawalny liegt seit Donnerstag im Koma und wird künstlich beatmet. Am Samstag hatte ihn ein Spezialflugzeug aus dem 4000 Kilometer entfernten Omsk nach Berlin gebracht. Nawalnys Team geht davon aus, dass er während einer Reise durch Sibirien Opfer eines Giftangriffs wurde. Foto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Charité: Hinweise auf Vergiftung Nawalnys
Der Kremlkritiker Alexej Nawalny dürfte tatsächlich vergiftet worden sein, wie die Ärzte an der Berliner Charité nun herausfanden.

„Das Schrecklichste ist vorbei und wir alle hoffen auf einen glücklichen Ausgang der Behandlung.“ Er könne aber über den Gesundheitszustand des 44-Jährigen nichts Neues mitteilen. Nawalny ist einer der bekanntesten Kritiker des russischen Präsidenten Wladimir Putin. Er liegt seit rund einer Woche im Koma. Zunächst wurde er in einem Krankenhaus in Omsk versorgt, dann kam er auf Drängen seiner Familie und seines Teams nach Deutschland.

Ärzte der Berliner Charité gehen davon aus, dass der Kremlkritiker vergiftet wurde.
Ärzte der Berliner Charité gehen davon aus, dass der Kremlkritiker vergiftet wurde.
Foto: Christoph Soeder/dpa

Nawalny war in der vergangenen Woche in Sibirien unterwegs, um die Wahlen in einigen Regionen Russlands am 13. September vorzubereiten. Mit ihrer Strategie einer so bezeichneten „Klugen Abstimmung“ will Nawalnys Team die Dominanz der Kremlpartei Geeintes Russland brechen. Dabei sollen die Wähler immer für den vielversprechendsten Kandidaten abstimmen, der nicht von der Kremlpartei kommt. Mit dieser Taktik war das Team auch schon in der Vergangenheit unerwartet erfolgreich.

„Jetzt, da Alexej vorübergehend aus dem Kampf ausgeschaltet wurde, ist es das Wichtigste, ihm so zu helfen“, schrieb Wolkow, der Nawalnys Teams in den Regionen koordiniert. Wenn Nawalny wieder zum Team zurückkehre, werde er froh sein zu erfahren, dass seine Arbeit fortgesetzt wurde. „Keine Stimme für die Partei der Gauner, Diebe und Giftmischer!“, schrieb Wolkow weiter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der schwerkranke Kremlkritiker Alexej Nawalny kommt mit einem Spezialflugzeug von Sibirien nach Berlin. Dort wird er nun von deutschen Ärzten versorgt.
ARCHIV - 13.03.2014, Berlin: Das Bettenhaus der Berliner Charite. Der russische Regierungskritiker Alexej Nawalny soll nach seiner möglichen Vergiftung unter Umständen bereits an diesem Freitag zur Behandlung nach Berlin geflogen werden. Nawalny solle in der Charité behandelt werden. Von der Klinik gebe es bereits eine Zusage. Foto: picture alliance / Jörg Carstensen/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Der russische Blogger und Anti-Korruptions-Kämpfer Alexej Nawalny wurde mutmaßlich vergiftet. Kritiker leben in Autokratien gefährlich. Das sollte man auch hier nicht vergessen.
Alexej Nawalny hat sich mit seinem Kampf gegen Korruption viele mächtige Feinde gemacht.