Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Morddrohungen gegen Xavier Bettel
Politik 14.10.2021
Neues Covid-Gesetz

Morddrohungen gegen Xavier Bettel

Xavier Bettel bei der Vorstellung der neuen Corona-Regeln am Freitag.
Neues Covid-Gesetz

Morddrohungen gegen Xavier Bettel

Xavier Bettel bei der Vorstellung der neuen Corona-Regeln am Freitag.
Foto: Guy Jallay
Politik 14.10.2021
Neues Covid-Gesetz

Morddrohungen gegen Xavier Bettel

Jeff WILTZIUS
Jeff WILTZIUS
Bettel berichtete dem Parlament von unangenehmen Botschaften, die ihn erreichten, nachdem er die neuen Covid-Regeln vorgestellt hatte.

Premierminister Xavier Bettel hat in den vergangenen Tagen Morddrohungen erhalten. Das gab Bettel am Donnerstagmorgen im Rahmen seiner Rede im Parlament bekannt. 

Hintergrund ist wohl das neue Covid-Gesetz, das der Premier zusammen mit Gesundheitsministerin Paulette Lenert am vergangenen Freitag vorgestellt hatte.  Bettel sei in den Drohungen mitgeteilt worden: „Dass man mich umbringen will oder noch eine Kugel und eine Waffe sucht“. 


ARCHIV - 22.06.2021, Berlin: Christian Drosten, Direktor des Instituts für Virologie an der Charité, gibt nach einem Treffen mit dem österreichischen Kanzler Kurz auf dem Gelände der Charite ein Pressestatement. In der Corona-Pandemie sind Einschätzungen von Fachleuten in Medien und Online-Netzwerken an der Tagesordnung.(zu dpa "Beschimpft und bedroht - Pandemie-Erklärer als Zielscheibe für Hass") Foto: Kay Nietfeld/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Wenn Pandemie-Erklärer zu Hassobjekten werden
In der Corona-Pandemie sind Einschätzungen von Fachleuten in Medien und Online-Netzwerken gefragt. Für einige hat das sehr ernste Folgen.

Er wolle den Abgeordneten „die unangenehmsten Sachen, die ich in den letzten Tagen bekommen habe, ersparen“. Er fügte hinzu: „Sie sollten nur wissen, dass Leute mir sagen: 'Hör auf mit diesen Impfungen, wir haben das genug gehört, wir wollen nichts mehr davon hören'.“

Der Polizeischutz für den Regierungschef wurde daraufhin erhöht. Auch andere Politiker, Fachleute und Wissenschaftler werden wegen ihren Corona-Aussagen beschimpft und bedroht, wie eine nicht-repräsentative Umfrage zeigt.   

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Premierminister muss für weitere zwei bis vier Tage hospitalisiert bleiben – sein Gesundheitszustand sei "ernst, aber stabil".
(FILES) In this file photo taken on June 25, 2021 Luxembourg's Prime Minister Xavier Bettel talks to journalists as he arrives on the second day of a European Union (EU) summit at The European Council Building in Brussels. - Luxembourg Prime Minister Xavier Bettel is self-isolating for 10 days after testing positive for Covid shortly after a European Union summit, his office said June 27, 2021. But none of the other 26 EU leaders who attended the Brussels summit Thursday and Friday is considered a contact case, a statement said. (Photo by Olivier Matthys / POOL / AFP)
Die aktuell geltenden Corona-Bestimmungen werden über die Feiertage nicht gelockert. Das erklärten Premier Xavier Bettel und Gesundheitsministerin Paulette Lenert am Mittwoch bei einer Pressekonferenz.
Politik, Briefing, Regierung, Xavier Bettel und Paulette Lenert Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Die Rede zur Lage der Nation von Premierminister Xavier Bettel blieb hinter den Erwartungen zurück.
IPO,Rede Lage der Nation.Chambre des Députées,Xavier Bettel,Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort