Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ministerrat: Weg frei fürs neue Nationalitätengesetz
54 Prozent der Bevölkerung sind Luxemburger. Für die 46 Prozent Nicht-Luxemburger soll der Zugang zur Nationalität nun erleichtert werden.

Ministerrat: Weg frei fürs neue Nationalitätengesetz

Foto: LW Archiv
54 Prozent der Bevölkerung sind Luxemburger. Für die 46 Prozent Nicht-Luxemburger soll der Zugang zur Nationalität nun erleichtert werden.
Politik 2 Min. 11.03.2016

Ministerrat: Weg frei fürs neue Nationalitätengesetz

Bérengère BEFFORT
"Fair, gerecht und auf die besondere Situation von Luxemburg zugeschnitten": So versteht Justizminister Felix Braz die Anpassungen beim Nationalitätengesetz. Der Ministerrat hat die Reform nun gutgeheißen. Änderungen betreffen besonders die Sprachanforderungen.

(BB) - Vier Änderungen hat Justizminister Felix Braz bei der Reform des Nationalitätengesetzes besonders hervorgehoben. Vier Elemente, die dem politischen Ziel Rechnung tragen sollen, den Zugang zur Nationalität fairer und gerechter auszurichten.

Luxemburg weise mit 46 Prozent Nicht-Luxemburgern eine besondere Situation auf, so der Minister ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Kommentar: Gemischte blau-rot-grüne Signale
Koalition und Opposition ziehen ausnahmsweise an einem Strang. Diese im Prinzip gute Nachricht des Tages wird allerdings von einer etwas eigenwilligen politischen Problemlösung getrübt. Ein Kommentar von Christoph Bumb.
Justizminister Felix Braz demonstrierte heute eine von dieser Regierung ungewohnte Vorgehensweise.