Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Michel Wolter: "Landesplanung gibt es nicht mehr"
Politik 3 Min. 17.02.2020
Exklusiv für Abonnenten

Michel Wolter: "Landesplanung gibt es nicht mehr"

Hartes Urteil: Blau-Rot-Grün behandelt die Landesplanung stiefmütterlich, so Ex-Ressortminister Michel Wolter (CSV).

Michel Wolter: "Landesplanung gibt es nicht mehr"

Hartes Urteil: Blau-Rot-Grün behandelt die Landesplanung stiefmütterlich, so Ex-Ressortminister Michel Wolter (CSV).
Foto: Guy Jallay
Politik 3 Min. 17.02.2020
Exklusiv für Abonnenten

Michel Wolter: "Landesplanung gibt es nicht mehr"

Marc SCHLAMMES
Marc SCHLAMMES
Unter der blau-rot-grünen Regierung ist die Landesplanung nur noch ein Anhängsel des Umweltministeriums, behauptet der frühere Ressortminister Michel Wolter (CSV) und liefert gleich zwei Beispiele.

Immer wieder der Staatsrat. Erst dieser Tage muss Landesplanungsminister Claude Turmes (Déi Gréng) auf Nachfrage eingestehen, dass das Gutachten der Hohen Körperschaft zu den vier sektoriellen Leitplänen – Gewerbegebiete, Grünlandschaften, Mobilität, Wohnungsbau –, die der Landesplanung eine gesetzliche Grundlage verleihen sollen, immer noch auf sich warten lässt. Seit einer gefühlten Ewigkeit. 

Michel Wolter (CSV), einst selbst für die räumliche Entwicklung des Landes zuständig, sieht die Sache etwas anders ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Farbe bekennen
Immer, wenn es konkret wird, hat Google, die Suchmaschine der Welt, bisher nur recht unverbindliche Antworten anzubieten.
Das Stiefkind
Über einen Staat, der die Landesplanung letztendlich ad absurdum führt.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.