Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mehrsprachige Frühförderung: "Entspannt an die Sache herangehen"
Kinder, die am multilingualen Förderprogramm in den Kindertagesstätten teilnehmen, haben ein Anrecht auf 20 Gratis-Betreuungsstunden.

Mehrsprachige Frühförderung: "Entspannt an die Sache herangehen"

Foto: DPA
Kinder, die am multilingualen Förderprogramm in den Kindertagesstätten teilnehmen, haben ein Anrecht auf 20 Gratis-Betreuungsstunden.
Politik 6 Min. 18.12.2017

Mehrsprachige Frühförderung: "Entspannt an die Sache herangehen"

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Ein wissenschaftlicher Rat begleitet die Umsetzung des Sprachförderprogramms in den Kindertagesstätten. Eine von ihnen ist Adelheid Hu von der Uni Luxemburg. Ihr Schwerpunkt ist die Mehrsprachigkeit im Erziehungskontext.

Von Michèle Gantenbein

Adelheid Hu lebt seit sechs Jahren in Luxemburg. Bis vor wenigen Monaten leitete sie die Forschungseinheit ECCS (Education, Culture, Cognition, Society) der Uni Luxemburg. Das hiesige Luxemburger Bildungssystem ist ihr also nicht fremd.

Die Wissenschaftlerin spricht Deutsch, Englisch, Französisch und Chinesisch ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Editorial: Die Sprachen-Mär
Wie viele Sprachen muss der Luxemburger beherrschen? Wie viele Sprachen muss ein in Luxemburg lebender Ausländer verstehen und sprechen? Seit Jahrzehnten wird über diese Fragen gestritten.