Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mehr Europa wagen

Mehr Europa wagen

Foto: LW -Archiv
Politik 26.11.2018

Mehr Europa wagen

EU - In welcher Situation befindet sich die Gemeinschaft?

Von Marco Meng

Dass sich die EU in der Nacht zum Dienstag nicht einmal auf einen gemeinsamen Haushalt für kommendes Jahr einigen konnte, zeigt, in welcher Situation sich die Gemeinschaft befindet. Denn von Gemeinschaft kann nur noch bedingt die Rede sein. Wo bleibt die Vision für Europa, wo das bürgernahe Europa, das man seit Jahren verspricht? Seitdem gab es eine Krise nach der anderen – von Griechenland über Flüchtlinge bis Brexit –, aber die bürgernahe EU gibt es noch immer nicht.

Eine Internetabstimmung darüber, ob die alljährliche Zeitumstellung beibehalten oder abgeschafft werden soll, ist nicht genug, damit sich die Bürger ernstgenommen fühlen und sich mit Europa identifizieren können ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Asselborn warnt vor Existenzkrise der EU
Droht der EU das Auseinanderbrechen? Der dienstälteste Außenminister der EU, der Luxemburger Jean Asselborn, schließt das nicht mehr aus. Der Konsens über gemeinsame Werte sei nicht mehr vorhanden.
2.7.2018 Luxembourg, Forum Geesseknäppchen, Jean Asselborn et Frans Timmermans, first vice-président of the European Commission photo Anouk Antony
Kommentar: Ein hehres Ziel
Die Europäische Union neu gestalten zu wollen, das ist zumindest das Ziel des französischen Präsidenten. Es ist auf jeden Fall ein ambitiöses Vorhaben. Realitätsfremd oder doch ein Neuanfang? Was muss man von dem neuen französischen Vorstoß halten?
Emmanuel Macron fordert eine „gemeinsame strategische Kultur” im Verteidigungsbereich.