Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Maskenpflicht im öffentlichen Transport fällt
Politik 24.05.2022
Corona in Luxemburg

Maskenpflicht im öffentlichen Transport fällt

Ein Gesetzentwurf zur Abschaffung der Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr liegt der Chamber vor.
Corona in Luxemburg

Maskenpflicht im öffentlichen Transport fällt

Ein Gesetzentwurf zur Abschaffung der Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr liegt der Chamber vor.
Foto: Sina Schuldt/dpa
Politik 24.05.2022
Corona in Luxemburg

Maskenpflicht im öffentlichen Transport fällt

Die Maskenpflicht im öffentlichen Transport wird in Luxemburg abgeschafft. Der Gesetzentwurf wurde am Montag in der Chamber eingebracht.

(mas/lm) – Die Maskenpflicht soll nun auch im öffentlichen Transport abgeschafft werden. Der entsprechende Gesetzentwurf wurde am Montag in der Chamber eingebracht und muss den Instanzenweg durchlaufen. 

Begründet wird dieser Schritt mit einem stabilisierten Pandemie-Geschehen, das auch in den Wochenberichten des Gesundheitsministeriums seit mehreren Wochen festgestellt wird. Am heutigen Dienstag wurden noch 261 Neuinfektionen registriert, nur noch acht Menschen befinden sich derzeit aufgrund der Erkrankung im Krankenhaus.

Insbesondere die stabile Lage in den Krankenhäusern mache solche Lockerungen überhaupt erst möglich, erklärte auch Santé-Direktor Dr. Jean-Claude Schmit vergangene Woche im Interview mit dem „Luxemburger Wort“. Man wolle zurück zur Normalität.

Ein Schritt, den EU–weit bisher 17 Länder gewagt haben: Sie haben bereits die Maskenpflicht in Bus und Bahn aufgehoben. Im Gesetzentwurf, der im Großherzogtum in Kraft treten soll, wird vulnerablen Bürgern dennoch empfohlen, die Maske weiterhin zu tragen.  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema