Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Marketing für Luxemburg: Fünf Fragen und Antworten zum "Nation Branding"
Auch die Mitglieder des großherzoglichen Hofs tragen zum positiven Markenimage Luxemburgs bei. Nicht umsonst begleitet das erbgroßherzogliche Paar gelegentlich Wirtschaftsmissionen im Ausland, wie 2014 nach Japan.

Marketing für Luxemburg: Fünf Fragen und Antworten zum "Nation Branding"

Foto: Marc Wilwert
Auch die Mitglieder des großherzoglichen Hofs tragen zum positiven Markenimage Luxemburgs bei. Nicht umsonst begleitet das erbgroßherzogliche Paar gelegentlich Wirtschaftsmissionen im Ausland, wie 2014 nach Japan.
Politik 4 Min. 21.01.2016

Marketing für Luxemburg: Fünf Fragen und Antworten zum "Nation Branding"

Kerstin SMIRR
Mit "Nation Branding" will die Regierung dem Land zu einem positiveren Image verhelfen. Doch wie funktioniert das genau? Ein Überblick zu einem Begriff, der seit Monaten durch den öffentlichen Raum schwebt.

(ks) - Das "Nation Branding" ist in den vergangenen Monaten fast schon zum geflügelten Wort geworden. John Oliver spottet über Luxemburg? Dann muss das "Nation Branding" Abhilfe schaffen. Auch ein Geschäft wie das "Luxembourg House", in dem Produkte aus dem Großherzogtum verkauft werden, gilt plötzlich als Vorzeigeprojekt in Sachen "Nation Branding". Doch was hat es damit auf sich? Ein Überblick.


Was bedeutet "Nation Branding"?

Nicht nur Turnschuhe, Getränke oder Kleidungen besitzen ein bestimmtes Image, sondern auch Länder ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Nation Branding": Die "Marke" Luxemburg
Staatssekretärin Francine Closener hat am Dienstag die Strategie zur Förderung des "Nation Branding" vorgestellt: "Es geht nicht darum uns nach außen als etwas zu verkaufen, was wir nicht sind"
Arlon