Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Marc Angels Debüt im Europaparlament
Politik 24.02.2020

Marc Angels Debüt im Europaparlament

Für Marc Angel ist es wichtig weiterhin den Kontakt mit den Bürgern beizubehalten.

Marc Angels Debüt im Europaparlament

Für Marc Angel ist es wichtig weiterhin den Kontakt mit den Bürgern beizubehalten.
Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort
Politik 24.02.2020

Marc Angels Debüt im Europaparlament

Morgan KUNTZMANN
Morgan KUNTZMANN
Der für Nicolas Schmit nachgerückte LSAP-Europaabgeordnete gab am Freitag einen Ausblick auf die anstehende Arbeit und berichtete von den Auswirkungen des Brexits.

Der für Nicolas Schmit nachgerückte LSAP-Europaabgeordnete Marc Angel gab am Freitag einen Rück- und Ausblick auf seine Arbeit im Europaparlament. Obwohl bloß zwei Monate seit seinem Amtsantritt in Straßburg vergangen sind, konnte der Politiker bereits einen historischen Moment miterleben. Der Brexit hat ihn nicht nur als begeisterten Europäer getroffen, sondern hatte auch Auswirkungen auf seinen Arbeitsumfeld. Durch den Abzug der britischen Kollegen, fühlte sich das Europaparlament wie ein „Geisterbüro“ an. 

Bürgernähe


12.7. IPO / Kongress LSAP / Abstimmung  Wahlprogramm / Foto:Guy Jallay
Eine Partei im Umbruch
Die LSAP sitzt in der Zwickmühle. Rückt sie zu weit nach links, bekommt die Koalition Risse. Schärft sie ihr Profil nicht, laufen ihr die Wähler davon.

Da die Europäische Politik von den Menschen als zu weit vom Alltag der Menschen empfunden wird, ist es für Marc Angel wichtig den Kontakt mit den Bürgern beizubehalten. Mithilfe einer kürzlich gelaunchten Webseite möchte Angel auf die Arbeit im Europaparlament aufmerksam machen und Bürgernähe anstreben. Aber auch den Kontakt zu den nationalen Abgeordneten wird Marc Angel weiter aufrechterhalten. „Am wöchentlichen Ausschuss für auswärtige und europäische Angelegenheiten der Chamber, nehmen wir Luxemburger EU-Abgeordnete teil. Dadurch erhalten wir eine direkte Verbindung zur nationalen Politik aufrecht“, sagte Marc Angel. In den drei Ausschüssen in denen er mitarbeitet, Binnenmarkt, Wirtschaft und Währung und dem Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten verteidigt Marc Angel die Positionen seiner Partei. EU-Haushalt Nicht nur im Europaparlament selbst, sondern auch im Haushalt der Union spüre man den Brexit. Zu einer Zeit, in der die Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Mitgliedstaaten über den Haushalt für 2021-2027 verhandeln, „möchte das Parlament seiner Stimme Gehör verschaffen“, hält Angel fest. 

EU-Haushalt

Der EU-Ratspräsident Charles Michel, schlägt vor, den Haushalt auf 1,074 Prozent des Bruttoinlandsprodukts der EU oder auf 1, 095 Milliarden Euro zu erhöhen. Stattdessen sieht die Europäische Kommission ein Budget von 1,1 Prozent der Wirtschaftsleistung vor. Das Europäische Parlament, das in dieser Frage mit entscheidet, ist mit 1,3 Prozent des BIP ehrgeiziger. „Ohne finanzielle Mittel können wir nicht viel tun. Die Ambitionen wie der Green New Deal, die digitale Transformation oder die geopolitische Stärkung der EU würden durch ein so kleines Budget nur leere Parolen bleiben“, bedauerte Marc Angel.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.