Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Dossier

Luxleaks.Ikea,Sterpenich.Foto:Gerry Huberty

Steuervermeidung: Ikea spart eine Milliarde Euro an Steuern via Luxemburg

Luxleaks.Ikea,Sterpenich.Foto:Gerry Huberty
Es klingt wie ein Remake von Luxleaks: Ein neuer Bericht zeigt, wie Ikea seine Gewinne durch ganz Europa schleust, um möglichst wenig Steuern zu zahlen. Luxemburg spielt eine wichtige Rolle in diesem komplizierten Steuersparkit. Doch die Tage dieses Systems könnten gezählt sein.
Wirtschaft von Laurent Schmit 6 Min. 12.02.2016
Nachdem Antoine Deltour die Luxleaks-Affäre ins Rollen gebracht hatte, wurde bei PwC genau analysiert wie es dazu kommen konnte.

Positive Geschäftsbilanz 2015: PwC trotzt der Luxleaks-Affäre

Nachdem Antoine Deltour die Luxleaks-Affäre ins Rollen gebracht hatte, wurde bei PwC genau analysiert wie es dazu kommen konnte.
Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Luxemburg konnte ihren Umsatz trotz Luxleaks-Affäre und anderer Herausforderungen im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 um sieben Prozent steigern.
Wirtschaft 2 Min. 12.10.2015
Krecké hatte Juncker scheinbar auf die Fragwürdigkeit der Rulings hingewiesen.

Fehlende Seite aus dem Krecké Rapport:: Juncker wurde 1997 vor „tax rulings“ gewarnt

Krecké hatte Juncker scheinbar auf die Fragwürdigkeit der Rulings hingewiesen.
Aus der Veröffentlichung der ominösen Seite aus dem Krecké-Rapport geht hervor, dass Jeannot Krecké 1997 Jean-Claude Juncker dazu aufforderte, die sogenannten „tax rulings“ zu überwachen.
Politik 3 Min. 01.10.2015
Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sagte am 17. September vor einem Sonderausschuss des EU-Parlamentes aus.

Junckers Aussage vor dem Europaparlament: Spiegel: "In wichtigem Detail gelogen"

Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sagte am 17. September vor einem Sonderausschuss des EU-Parlamentes aus.
Unter Berufung auf Aussagen des früheren Ministers Jeannot Krecké zieht das deutsche Nachrichtenmagazin Teile der Stellungnahme Junckers vor dem Sonderausschuss des Europaparlaments in Zweifel.
Politik 2 Min. 26.09.2015
Von der luxemburgischen Justiz angeklagt, vom Europaparlament nominiert: Antoine Deltour

Luxleaks: Deltour ist Kandidat für Sacharow-Preis

Von der luxemburgischen Justiz angeklagt, vom Europaparlament nominiert: Antoine Deltour
Der Wirtschaftsprüfer Antoine Deltour, der die Luxleaks -Affäre ins Rollen brachte, wurde vom Europaparlament für den renommierten Sacharow-Preis vorgeschlagen.
Politik 11.09.2015
Die luxemburgische Steuerverwaltung hat Unternehmen hierzulande geringe Steuersätze gewährt. Im Rahmen der Luxleaks-Affäre kam diese Praxis ans Tageslicht.

Nach der „Luxleaks"-Affäre: EU-Kommission für Austausch über "Tax Rulings" ab 2016

Die luxemburgische Steuerverwaltung hat Unternehmen hierzulande geringe Steuersätze gewährt. Im Rahmen der Luxleaks-Affäre kam diese Praxis ans Tageslicht.
Um Steuern zu sparen, verlagern Konzerne Gewinne häufig in andere EU-Länder. Gegen diese gängige Praxis geht die EU-Kommission nun vor. Die EU-Staaten sollen sich ab Januar 2016 über ihre Steuerzusagen an Unternehmen austauschen.
International 18.03.2015
"Der Politik im Allgemeinen, aber auch den Verwaltungen fehlt es an genügend kompetentem Personal in finanz- und steuerpolitischen Fragen." Auch das ist für Laurent Mosar (CSV) eine Lehre aus der LuxLeaks-Affäre.

Laurent Mosar im Interview: "Wir müssen weg vom Briefkasten-Image"

"Der Politik im Allgemeinen, aber auch den Verwaltungen fehlt es an genügend kompetentem Personal in finanz- und steuerpolitischen Fragen." Auch das ist für Laurent Mosar (CSV) eine Lehre aus der LuxLeaks-Affäre.
Wie geht es weiter in Sachen LuxLeaks? Luxemburg müsse sein Geschäftsmodell anpassen und der Staat sein Kompetenzdefizit in finanzpolitischen Fragen überwinden, sagt der CSV-Abgeordnete Laurent Mosar im LW-Interview.
Politik 3 Min. 23.02.2015
Justin Turpel

Aufarbeitung von LuxLeaks: Von "Filz" und "skandalösen" Interessenvermischungen

Justin Turpel
Wenn es nach der großen Mehrheit im Parlament geht, bedarf es keiner weiteren Aufarbeitung von LuxLeaks. Nur Déi Lénk sehen noch viele Fragen offen und erheben schwere Vorwürfe gegen die politisch Verantwortlichen.
Politik 6 Min. 10.02.2015
Der Untersuchungsausschuss könnte Juncker in Bedrängnis bringen.

LuxLeaks im EU-Parlament: Entscheidung über U-Ausschuss zu Luxleaks vertagt

Der Untersuchungsausschuss könnte Juncker in Bedrängnis bringen.
Fraktionsvorsitzende im EU-Parlament verzögern den Einsatz eines Untersuchungsausschusses zur LuxLeaks-Affäre. Eine Entscheidung soll im Februar fallen. Kommt der Ausschuss, könnte er für Juncker Unannehmlichkeiten mit sich bringen.
International 15.01.2015
Die Grünen im EU-Parlament kämpfen dafür, dass ein Untersuchungsausschuss die LuxLeaks-Affäre durchleuchtet.

LuxLeaks-Untersuchungsausschuss: „Kein gezielter Angriff auf Luxemburg“

Die Grünen im EU-Parlament kämpfen dafür, dass ein Untersuchungsausschuss die LuxLeaks-Affäre durchleuchtet.
194 EU-Abgeordnete sind dafür, dass im EU-Parlament ein Untersuchungsausschuss zur LuxLeaks-Affäre zustande kommt. Die Initiatoren versichern, dass dadurch Steuerdumping in ganz Europa bekämpft werden soll.
International 15.01.2015
Price Waterhouse Coopers hat einen weiteren Mitarbeiter wegen Diebstahls von Dokumenten entlassen.

LuxLeaks: PwC entlässt weiteren Mitarbeiter

Price Waterhouse Coopers hat einen weiteren Mitarbeiter wegen Diebstahls von Dokumenten entlassen.
Die Beraterfirma PwC hat einen weiteren Mitarbeiter entlassen. Ihm wird vorgeworfen, vertrauliche Dokumente gestohlen und an das Journalistenkonsortium ICIJ weitergeleitet zu haben. Das teilt PwC auf ihrer Internetseite mit.
Politik 10.01.2015
EU-Kommissarin Margrethe Vestager ist für die Überprüfung zuständig.

Junckers Kommission: Alle EU-Staaten sollen Steuersparmodelle offenlegen

EU-Kommissarin Margrethe Vestager ist für die Überprüfung zuständig.
Im Kampf gegen fragwürdige Steuersparmodelle tritt die EU-Kommission die Flucht nach vorne an: Sie will nun alle Mitgliedsstaaten der EU unter die Lupe nehmen. Finanzminister Gramegna begrüßt die Initiative.
International 2 Min. 17.12.2014
La firme luxembourgeoise avait été beaucoup plus prompte à réagir lors de la publication des documents de LuxLeaks.

Sortie médiatique d'Antoine Deltour: PwC n'en rajoute pas

La firme luxembourgeoise avait été beaucoup plus prompte à réagir lors de la publication des documents de LuxLeaks.
Sollicitée par les médias suite à la publication lundi de l'interview de son ancien employé, la société d'audit ne se prononce pas sur le vol de ces documents à l'origine de LuxLeaks. Elle indique en revanche avoir passé en revue son système informatique.
Wirtschaft 16.12.2014

Der Mann, der Luxleaks lostrat: "Ich habe aus Überzeugung gehandelt"

Der Franzose Antoine Deltour erklärt in einem "Libération"- Interview, weshalb er als PwC-Mitarbeiter Dokumente kopierte und an einen Journalisten weitergab.
Politik 2 Min. 15.12.2014
Über vier Wochen nach LuxLeaks hat das ICIJ weitere Enthüllungen über Luxemburgs Ruling-Praxis parat.

LuxLeaks II.: Neue Dokumente, neue Namen, neue Details

Über vier Wochen nach LuxLeaks hat das ICIJ weitere Enthüllungen über Luxemburgs Ruling-Praxis parat.
Das Journalistenkonsortium ICIJ hat eine zweite Welle von Steuerrulings publiziert. Unter anderem geht es dabei um die US-Konzerne Disney und Koch Industries sowie Skype.
Politik 3 Min. 10.12.2014
Über drei Wochen nach den ersten Enthüllungen über Steuerrulings von über 340 Unternehmen in Luxemburg folgen weitere Veröffentlichungen.

Neuigkeiten von "LuxLeaks": ICIJ veröffentlicht Pimco-Ruling

Über drei Wochen nach den ersten Enthüllungen über Steuerrulings von über 340 Unternehmen in Luxemburg folgen weitere Veröffentlichungen.
Das Journalistenkonsortium ICIJ bringt ein bisher nicht bekanntes Steuerruling ans Licht. Das dahinter stehende Konstrukt ist aus mehreren Gründen bemerkenswert.
Politik 3 Min. 01.12.2014
Der Australier Gerard Ryle ist seit 2011 Direktor des ICIJ, dem Journalistenkonsortium, das "LuxLeaks" und andere Enthüllungen über Steueroasen koordinierte.

Exklusiv-Interview: ICIJ-Direktor: "Steueroasen sind ein globales Problem"

Der Australier Gerard Ryle ist seit 2011 Direktor des ICIJ, dem Journalistenkonsortium, das "LuxLeaks" und andere Enthüllungen über Steueroasen koordinierte.
Der Direktor des „International Consortium of Investigative Journalists“ (ICIJ) im Exklusivinterview mit dem „Luxemburger Wort“: Ein Gespräch über Steueroasen, luxemburgische Reaktionen auf „LuxLeaks“ und die Methoden des investigativen Journalismus.
Politik 4 Min. 27.11.2014
Die im Rahmen von Luxleaks verwendeten Dokumente wurden zum großen Teil bei PwC "entwendet".

Luxleaks: PwC: "Keine engeren Kontakte zum Finanzministerium"

Die im Rahmen von Luxleaks verwendeten Dokumente wurden zum großen Teil bei PwC "entwendet".
Die Beraterfirma PwC kommt auf die Affäre Luxleaks zurück. Es habe im Vorfeld des 5. November "keine engeren Kontakte" mit dem Finanzministerium gegeben.
Wirtschaft 21.11.2014
Die Steuerbehörde soll intern ein beratendes Gremium einsetzen, das eine Stellungnahme zu den beantragten Tax Rulings abgibt.

Genehmigungverfahren: Ein wenig mehr Licht bei Tax Rulings

Die Steuerbehörde soll intern ein beratendes Gremium einsetzen, das eine Stellungnahme zu den beantragten Tax Rulings abgibt.
In Sachen Tax Rulings kündigte Premier Bettel mehr Transparenz an. Wie die aussehen soll, zeigt ein großherzogliches Reglement, aus dem paperjam.lu zitiert. Demnach soll eine beratende Kommission in der Steuerbehörde geschaffen werden.
Politik 2 Min. 21.11.2014
Die dänische EU-Wettbewerbskommissärin Margrethe Vestager drückt bei den Ermittlungsverfahren gegen Luxemburg und anderen Staaten aufs Tempo.

Tax-Ruling: Luxemburg drohen neue Ermittlungen

Die dänische EU-Wettbewerbskommissärin Margrethe Vestager drückt bei den Ermittlungsverfahren gegen Luxemburg und anderen Staaten aufs Tempo.
EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager hofft, dass Luxemburg im Zusammenhang mit der LuxLeaks-Affäre weitere Dokumente herausgibt. Dies könnte wiederum zu neuen Ermittlungsverfahren gegen das Großherzogtum führen.
Politik 21.11.2014
Die LuxLeaks-Affäre dürfte den EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker noch lange beschäftigen.

Kommunikationspanne: Juncker wusste frühzeitig über LuxLeaks Bescheid

Die LuxLeaks-Affäre dürfte den EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker noch lange beschäftigen.
Bereits vor der Veröffentlichung der LuxLeaks-Dokumente wandte sich das Journalisten-Konsortium ICIJ an Jean-Claude Juncker. Dieser hat es laut einem Medienbericht versäumt, seine Partei und die Regierung darüber in Kenntnis zu setzen.
Politik 2 Min. 18.11.2014
In einem sind sich Regierung und Opposition einig: Auf LuxLeaks muss man als Luxemburger Politik entschlossen und geschlossen reagieren.

"LuxLeaks" und Parteipolitik: Luxemburg gegen den Rest der Welt

In einem sind sich Regierung und Opposition einig: Auf LuxLeaks muss man als Luxemburger Politik entschlossen und geschlossen reagieren.
Die politische Klasse fühlt sich durch die LuxLeaks-Recherchen als Opfer einer internationalen Kampagne und 
reagiert mit demonstrativer, nahezu überparteilicher Geschlossenheit. Nur eine Partei schert aus der ganz großen nationalen Koalition aus.
Politik 4 Min. 18.11.2014
EU-Kommissionspräsident Juncker hat dem "Spiegel" zufolge ein enormes Glaubwürdigkeitsproblem.

LuxLeaks: "Merkel hat ein Faible für Juncker"

EU-Kommissionspräsident Juncker hat dem "Spiegel" zufolge ein enormes Glaubwürdigkeitsproblem.
Die Kritik an EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in der Folge der LuxLeaks-Enthüllungen reißt nicht ab. Das deutsche Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" schießt sich auf den ehemaligen luxemburgischen Premierminister ein.
International 17.11.2014
Dass Luxemburg die sogenannten "Tax Rulings" nicht abschaffen wolle, bekräftigte Bettel im Gespräch auf France 3.

Bettel auf France 3: "Keine Steuern zu zahlen, ist nicht richtig"

Dass Luxemburg die sogenannten "Tax Rulings" nicht abschaffen wolle, bekräftigte Bettel im Gespräch auf France 3.
Bei seinem Auftritt im französischen Regionalfernsehen hat Premierminister Xavier Bettel bekräftigt, dass die Regierung bei den Steuerabsprachen zwischen Unternehmen und Finanzbehörde auf größere Transparenz setzen will.
Politik 15.11.2014
Juncker nimmt derzeit am G20-Gipfel im australischen Brisbane teil.

Bei G20-Gipfel in Brisbane: Juncker verteidigt Luxemburger Steuersparmodelle

Juncker nimmt derzeit am G20-Gipfel im australischen Brisbane teil.
EU-Kommissionspräsident Juncker hat Steuersparmodelle in seiner Heimat für Großkonzerne erneut als legal verteidigt.
Politik 15.11.2014
Finanzminister Gramegna (Mitte) regte sich darüber auf, dass die Journalisten wissen wollten, wann er die Information über "LuxLeaks" weitergegeben hatte.

Kritische Fragen: LuxLeaks: Gramegna reagiert genervt - Weitere Fragen offen

Finanzminister Gramegna (Mitte) regte sich darüber auf, dass die Journalisten wissen wollten, wann er die Information über "LuxLeaks" weitergegeben hatte.
Die Regierung habe einige Tage vor der Veröffentlichung der LuxLeaks Enthüllungen erfahren, dass Luxemburg im Visier einer Attacke sei. Über das Ausmaß der Affäre sei man jedoch überrascht gewesen, hieß es nach dem Ministerrat.
Politik 1 3 Min. 14.11.2014

Der Kommentar: Gramegnas Kommunikationsdebakel

In der Absicht, auf Pressberichte im Zusammenhang mit der "LuxLeaks"-Affäre zu antworten, offenbart Finanzminister Pierre Gramegna ein bisher nicht von ihm gekanntes Gesicht. Auf Fragen von Journalisten verliert er komplett seine Contenance. Ein Kommentar von Christoph Bumb.
Politik 2 2 Min. 14.11.2014
"Die Länder werden rivalisieren müssen, um das attraktivste Steuerniveau für Unternehmen anzubieten", sagt Pascal Saint-Amans von der OECD.

Steueroptimierung: Der internationale Kampf um Firmen bleibt

"Die Länder werden rivalisieren müssen, um das attraktivste Steuerniveau für Unternehmen anzubieten", sagt Pascal Saint-Amans von der OECD.
Auch wenn die Steuerparadiese verschwinden, heißt dies nicht, dass die verschiedenen Länder nicht mehr versuchen werden, durch möglichst attraktive Steuersätze Unternehmen anzulocken. Darauf weist die OECD hin. Im Gegenteil: Der Wettbewerb könne sich verstärken.
Wirtschaft 14.11.2014
Humorvoller Schuß vor den Bug: Die Sendung extra3 des NDR nimmt Jean-Claude Juncker auf die Schippe.

Luxleaks: "Flunker Juncker"

Humorvoller Schuß vor den Bug: Die Sendung extra3 des NDR nimmt Jean-Claude Juncker auf die Schippe.
Die deutsche Satiresendung "extra3" macht sich im Rahmen der LuxLeaks-Affäre über den neuen Kommissionspräsidenten lustig.
Panorama 1 14.11.2014
Finanzminister Gramegna wurde früh über die LuxLeaks-Recherchen informiert - das zeigt der Brief des Journalistenkonsortiums ICIJ, den Sie hier nachlesen können.

"LuxLeaks": Hat Gramegna dem Parlament Informationen vorenthalten?

Finanzminister Gramegna wurde früh über die LuxLeaks-Recherchen informiert - das zeigt der Brief des Journalistenkonsortiums ICIJ, den Sie hier nachlesen können.
Was wusste die Regierung über die "LuxLeaks"-Enthüllungen, und vor allem wann? Diese Frage beschäftigt nun auch das Parlament. Ein Brief des internationalen Journalistenkonsortiums ICIJ an den Finanzminister könnte zum Politikum werden.
Politik 4 Min. 13.11.2014
Nachdem er zu Hause für seine klare Verurteilung der steuerlichen "Trickserei" nicht nur Lob erntete, war Außenminister Jean Asselborn am Mittwochabend in der ARD-Talkshow "Anne Will" zu Gast.

Asselborn bei "Anne Will": "Immer auf die Kleinen"

Nachdem er zu Hause für seine klare Verurteilung der steuerlichen "Trickserei" nicht nur Lob erntete, war Außenminister Jean Asselborn am Mittwochabend in der ARD-Talkshow "Anne Will" zu Gast.
Nicht der Premier, nicht der Finanzminister - Nein, Außenminister Jean Asselborn vertrat in einer deutschen Talkshow die Luxemburger Position in Sachen "LuxLeaks". Der Diplomatiechef versuchte dabei einiges zurecht zu rücken und war bei allem Ernst der Lage wie immer auch zu Scherzen aufgelegt.
Politik 5 Min. 13.11.2014
Die blau-rot-grüne Koalition spricht in Sachen "LuxLeaks" nicht immer mit einer klaren Stimme.

Reaktionen auf "LuxLeaks": Eine Regierung, drei Meinungen

Die blau-rot-grüne Koalition spricht in Sachen "LuxLeaks" nicht immer mit einer klaren Stimme.
Blau-Rot-Grün spricht in Sachen "LuxLeaks" nicht mit einer Stimme. Der Finanzminister widerspricht offen dem Außenminister und verstrickt sich damit selbst immer mehr in Widersprüche. Bleibt die Frage: Was ist die offizielle Meinung der Regierung?
Politik 3 Min. 12.11.2014
Juncker sprach am Mittwoch vor den EU-Parlamentariern.

LuxLeaks: Juncker: "Mir ist keine illegale Praxis bekannt"

Juncker sprach am Mittwoch vor den EU-Parlamentariern.
Nach tagelangem Schweigen zur LuxLeaks-Affäre meldet sich EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker zu Wort. Nach einer Pressekonferenz nahm er am Nachmittag an einer Debatte im EU-Parlament über die LuxLeaks-Affäre teil.
International 12.11.2014
Die Regierungsarbeit unter der Lupe: Im Politmonitor bekommt die Dreier-Koalition schlechte Noten.

Der Kommentar: Die Party ist vorbei

Die Regierungsarbeit unter der Lupe: Im Politmonitor bekommt die Dreier-Koalition schlechte Noten.
Wie keine Regierung zuvor hat die Dreierkoalition in Umfragen an Zuspruch verloren. Ein Kommentar von Jacques Ganser.
Politik 12.11.2014
Gramegna: "Man kann andenken, ob die EU als Pionier vorangehen muss."

Pierre Gramegna in der "Süddeutschen:: "Luxemburg trickst nicht"

Gramegna: "Man kann andenken, ob die EU als Pionier vorangehen muss."
Finanzminister Gramegna verteidigt in der renommierten deutschen Tageszeitung das Geschäftsmodell Luxemburgs als Finanzplatz. Direkte Konsequenzen werde man nicht ziehen.
Politik 12.11.2014

Luxleaks: Belgische Steuervorteile

Auch in Belgien zahlen große Konzerne so gut wie keine Steuern. Das belegt eine Liste der Wirtschaftszeitung "Le Vif".
Politik 11.11.2014
Bereits drei Wochen vor der Publikation von "LuxLeaks" wandte sich das Journalisten-Konsortium ICIJ an das luxemburgische Finanzministerium.

"LuxLeaks"-Veröffentlichungen: Regierung war über Recherchen informiert

Bereits drei Wochen vor der Publikation von "LuxLeaks" wandte sich das Journalisten-Konsortium ICIJ an das luxemburgische Finanzministerium.
Wie eine Lawine brach die Meldung der "LuxLeaks"-Recherchen über Luxemburg herein. Doch nicht jeder wurde davon überrascht. Über die Recherchen war die Regierung bereits Wochen vor der Veröffentlichung im Bilde - zumindest ein Teil der Regierung.
Politik 3 Min. 11.11.2014
Außenminister Jean Assselborn scheint wegen Aussagen zur Lux Leaks-Affäre auch in Luxemburg in Bedrängnis zu geraten.

Nachwehen der "Luxembourg Leaks"-Affäre: Kritik an Asselborn

Außenminister Jean Assselborn scheint wegen Aussagen zur Lux Leaks-Affäre auch in Luxemburg in Bedrängnis zu geraten.
Die "LuxLeaks"-Affäre scheint auch innerhalb der Koalition für Unmut zu sorgen. Neben der CSV und der ADR hat angeblich auch die DP die rezenten Aussagen von Jean Asselborn im "Spiegel" kritisiert.
Politik 2 Min. 10.11.2014
Finanzminister Pierre Gramegna informierte den Finanzausschuss über die neusten Entwicklungen in der Luxembourg-Leaks-.Affäre.

Finanzausschuss zu Luxembourg Leaks: Schulterschluss aller Parteien

Finanzminister Pierre Gramegna informierte den Finanzausschuss über die neusten Entwicklungen in der Luxembourg-Leaks-.Affäre.
„Es ist nicht der richtige Zeitpunkt für Parteipolitik“, so die generelle Aussage der Mitglieder der Finanzkommission nach der Dringlichkeitssitzung am Freitagabend. Über alle Parteigrenzen hinweg waren sie sich darin einig, dass mit den Enthüllungen in der LuxLeaks-Affäre eine „orchestrierte Aktion“ gegen Luxemburg geritten werde.
Politik 07.11.2014
Premierminister Xavier Bettel hat nicht vor, seinem Vorgänger Jean-Claude Juncker die Verantwortung für die umstrittenen Steuernachlässe in die Schuhe zu schieben.

Luxleaks: Bettel: "Ich werde niemanden beschuldigen"

Premierminister Xavier Bettel hat nicht vor, seinem Vorgänger Jean-Claude Juncker die Verantwortung für die umstrittenen Steuernachlässe in die Schuhe zu schieben.
Regierungschef Xavier Bettel hat beim Pressebriefing nach dem Ministerrat noch einmal Stellung zu den Steuervorwürfen genommen. Das Prinzip sei legal gewesen und bleibe es auch, über die Methode könne man aber diskutieren.
Politik 07.11.2014
Mehrere EU-Parlamentarier kritisieren Juncker.

"LuxembourgLeaks"-Affäre: Auf Juncker prasselt Kritik ein

Mehrere EU-Parlamentarier kritisieren Juncker.
In der Folge der "LuxembourgLeaks"-Affäre gerät der neue EU-Kommissionspräsident Juncker zunehmend unter Druck. Der Betroffene wehrt sich gegen den Vorwurf, dass er sich in einem Interessenkonflikt befinde.
Politik 2 Min. 07.11.2014
In großer Aufmachung berichten die internationalen Zeitungen über "LuxembourgLeaks".

Internationale Presse wettert gegen Luxemburg: Echter Wettbewerb statt Steuertricks

In großer Aufmachung berichten die internationalen Zeitungen über "LuxembourgLeaks".
Die internationale Presse schüttelt am Freitag den Kopf über die Hilfe des Luxemburger Staats bei der Steuervermeidung. Die Kommentatoren erinnern daran, dass Steuerehrlichkeit eine gesellschaftliche Verpflichtung ist, gerade in Zeiten der Euro-Schuldenkrise.
Politik 3 Min. 07.11.2014
Linda Cortey ist Ressortleiterin der Wirtschaftsredaktion beim "Luxemburger Wort".

Video: "Ein harter Schlag für das Image des Landes"

Linda Cortey ist Ressortleiterin der Wirtschaftsredaktion beim "Luxemburger Wort".
Welche Konsequenzen wird die LuxLeaks-Affäre auf das Großherzogtum haben? Linda Cortey, Ressortleiterin der Wirtschaftsredaktion beim "Luxemburger Wort", ist der Meinung, dass das Land sein Image als Steuerparadies wohl noch einige Zeit behalten wird. Unser Video.
Politik 1 06.11.2014
Es gilt als unwahrscheinlich, dass Juncker seinen Job als Chef der EU-Kommission verliert.

Unternehmen sparen Steuern: Sieben Fragen und Antworten zu LuxLeaks

Es gilt als unwahrscheinlich, dass Juncker seinen Job als Chef der EU-Kommission verliert.
Könnte Juncker seinen Job als EU-Kommissionspräsident durch die LuxLeaks-Enthüllungen verlieren? Und bleibt beim Thema Steueroptimierung jetzt weiterhin alles beim Alten? Die wichtigsten Fakten im Überblick.
Politik 3 Min. 06.11.2014
PwC Luxemburg sagt, die Unternehmensberatung habe geltendes Recht beachtet.

LuxLeaks-Affäre: PwC: "Es ist alles legal"

PwC Luxemburg sagt, die Unternehmensberatung habe geltendes Recht beachtet.
Die Unternehmensberatung PwC Luxembourg reagiert auf die LuxLeaks-Enthüllungen: Sie habe ihren Kunden Ratschläge erteilt, die das geltende Recht respektieren. Die nun veröffentlichten Unterlagen stammten wahrscheinlich aus dem eigenen Haus.
Politik 2 Min. 06.11.2014
Premier und Vizepremier, Finanz- und Justizminister traten zur gemeinsamen Pressekonferenz an, nachdem die Regierung am Freitagmorgen zunächst keine Stellungnahme abgeben wollte.

#Luxleaks: Stellungnahme der Regierung: "Luxemburg hat nichts Falsches getan"

Premier und Vizepremier, Finanz- und Justizminister traten zur gemeinsamen Pressekonferenz an, nachdem die Regierung am Freitagmorgen zunächst keine Stellungnahme abgeben wollte.
Bei einer eilig einberufenen Pressekonferenz versuchte die Regierung am Donnerstagvormittag, die wachsende internationale Kritik gegen Luxemburg  zu entkräften. Die geheimen Steuerabkommen seien nicht illegal, sagte Bettel. Der Finanzausschuss wird sich am Freitag in Anwesenheit von Finanzminister Gramegna mit den Enthüllungen  befassen.
Politik 1 3 Min. 06.11.2014
Luxemburg in der Schusslinie.

"Luxembourg Leak" als Storify-Übersicht: Rauer Gegenwind auf Twitter

Luxemburg in der Schusslinie.
Auf den sozialen Netzwerken schlagen die Wellen hoch: Viele Politiker und Normalbürger fordern Konsequenzen aus der Affäre um Luxemburger Modelle zur Steuervermeidung.
Politik 06.11.2014
Gunter Sachs genoss sein sagenhaftes Vermögen - und verwendete viel Energie auf dessen Verwaltung

Frühere ICIJ-Enthüllung: Auch Playboy Gunter Sachs wusste Luxemburg zu schätzen

Gunter Sachs genoss sein sagenhaftes Vermögen - und verwendete viel Energie auf dessen Verwaltung
Das Recherche-Netzwerk ICIJ hat sich auf Enthüllungen von Finanzskandalen in internationalem Ausmaß spezialisiert. Die LuxLeak-Affäre erinnert an die Recherche des ICIJ vor einem Jahr, als das steuerliche Versteckspiel des Multimillionärs Gunter Sachs öffentlich wurde.
Politik 06.11.2014
Jean-Claude Juncker will sich in dieses Dossier nicht selbst einmischen.

Luxembourg Leaks: EU-Kommission bekräftigt Vorgehen gegen Steuervorteile für Konzerne

Jean-Claude Juncker will sich in dieses Dossier nicht selbst einmischen.
Wettbewerbshüter nehmen Steuerpraktiken seit 2013 unter die Lupe. Jean-Claude Juncker will sich nicht einmischen, er will seine Meinung für sich behalten.
Politik 06.11.2014
Jean-Claude Juncker war Luxemburger Premier, als die Steuersparmodelle abgeschlossen wurden.

Erste Reaktion des Kommissionspräsidenten: Juncker: Ich mische mich nicht ein

Jean-Claude Juncker war Luxemburger Premier, als die Steuersparmodelle abgeschlossen wurden.
Die Recherchen im Rahmen von "Luxembourg Leaks" richten sich nicht zuletzt gegen Jean-Claude Juncker. In seiner Amtszeit sind die umstrittenen Steuerdeals mit einzelnen Unternehmen abgeschlossen worden. Juncker ist jetzt Chef der EU-Kommission, die gegen Luxemburg ermittelt.
Politik 06.11.2014
Geballte Ministerkraft: Bettel, Gramegna, Schneider, Braz.

"Luxembourg Leaks": Luxemburg am Pranger

Geballte Ministerkraft: Bettel, Gramegna, Schneider, Braz.
Der luxemburgische Finanzplatz steht im Zentrum einer weltweiten Recherche von 80 Journalisten. Geheimdokumenten zufolge sollen internationale Großkonzerne ihre Steuerlast mit Hilfe Luxemburger Behörden drastisch gedrückt haben.
Politik 06.11.2014
Firmenlogos.

So funktioniert's: Die "Sneaky Tricks" des  "Fairy Luxembourg"

Firmenlogos.
In einem Zeichentrickfilm hat das "International Consortium of Investigative Journalist die Schlangentricks der "Steueroase Luxemburg" erklärt. Wie's funktioniert, das zeigt der Film.
Politik 1 06.11.2014
Luxembourg Leaks - zuerst ein Online-Thema.

Luxembourg Leaks: Klicken Sie sich durch die Geheimdokumente!

Luxembourg Leaks - zuerst ein Online-Thema.
Alle relevanten Infos im Netz zu #LuxLeaks. Wie wurde recherchiert? Was kam heraus? Wohin effizient surfen?
Politik 2 Min. 06.11.2014