Wählen Sie Ihre Nachrichten​

LUXEOSys: Rechnungshof wirft Regierung Schlampigkeit vor
Politik 5 Min. 01.08.2022
Exklusiv für Abonnenten
Fehlende Transparenz

LUXEOSys: Rechnungshof wirft Regierung Schlampigkeit vor

Statt der 2018 angekündigten 170 Millionen Euro, soll der Militärsatellit LUXEOSys weitere 139 Millionen Euro kosten.
Fehlende Transparenz

LUXEOSys: Rechnungshof wirft Regierung Schlampigkeit vor

Statt der 2018 angekündigten 170 Millionen Euro, soll der Militärsatellit LUXEOSys weitere 139 Millionen Euro kosten.
Foto: Lex Kleren
Politik 5 Min. 01.08.2022
Exklusiv für Abonnenten
Fehlende Transparenz

LUXEOSys: Rechnungshof wirft Regierung Schlampigkeit vor

Florian JAVEL
Florian JAVEL
Ein Spezialbericht offenbart die Missstände hinter den Kulissen des Finanzierungsdebakels rund um den Militärsatelliten.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „LUXEOSys: Rechnungshof wirft Regierung Schlampigkeit vor“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Generaldirektor von LuxGovSat erklärt in der der parlamentarischen Budgetkontrollkommission wieso seine Firma vom Projekt eines Observationssatelliten Abstand genommen hat.
Politik, Pressekonferenz Minister Francois Bausch zu Militär Satelit LUXEOSys, foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort