Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburgs Schulen auf dem digitalen Vormarsch
Politik 7 Min. 19.02.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Luxemburgs Schulen auf dem digitalen Vormarsch

Der Cubetto ist ein Holzroboter mit Rollen. Er lässt sich mit bunten Bausteinen auf dem Bedienfeld steuern. Jede Farbe steht für eine andere Bewegung, die der Roboter ausführen soll.

Luxemburgs Schulen auf dem digitalen Vormarsch

Der Cubetto ist ein Holzroboter mit Rollen. Er lässt sich mit bunten Bausteinen auf dem Bedienfeld steuern. Jede Farbe steht für eine andere Bewegung, die der Roboter ausführen soll.
Foto: Primotoys
Politik 7 Min. 19.02.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Luxemburgs Schulen auf dem digitalen Vormarsch

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Leben und Arbeiten ohne PC, Smartphone oder Tablet? Undenkbar. Um die Kinder von kleinauf auf die digitale Zukunft vorzubereiten, lernen sie in der Schule programmieren. Nicht alle finden das sinnvoll.

Ab diesem Herbst wird in allen Grundschulen das Programmieren eingeführt. Nicht als neues Fach, sondern innerhalb des Mathematikunterrichts im Zyklus 4. Ein Jahr später dann auch in allen anderen Grundschulzyklen – transversal, also fächerübergreifend. Was das Bildungsministerium da vor zwei Wochen mal eben so angekündigt hat, ist von großer Tragweite und der Beginn einer neuen Ära im Unterrichtswesen

Bildungsminister Claude Meisch (DP) hat veranlasst, dass die Grundschule den Kindern neben den Grundkompetenzen Lesen, Schreiben und Rechnen nun auch Programmierfähigkeiten vermittelt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

SNE fordert Verbesserungen im Grundschulwesen
Die Lehrergewerkschaft SNE hat sich bei ihren Mitgliedern umgehört, wo der Schuh drückt. Die Gewerkschaft hat die Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge in einem Lastenheft gebündelt und am Mittwoch vorgestellt.
Primärschule Cycle 4 in Lallingen Esch Alzette. Foto: Guy Wolff
Erziehungsministerium: Schluss mit Reformen
Mit seinem Arbeitseifer hat Bildungsminister Claude Meisch viele Lehrer zur Verzweiflung gebracht. Nun soll es etwas gemächlicher zugehen. Die aktuelle Legislatur steht im Zeichen der Konsolidierung und Anpassung der Reformen.
Prüfung Schule