Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Armee investiert in Solarflieger mit unbegrenzter Reichweite
Politik 2 7 Min. 17.06.2022
Exklusiv für Abonnenten
Innovativ und grün

Armee investiert in Solarflieger mit unbegrenzter Reichweite

Mit einer Flügelspannbreite von 72 Metern und einem Gewicht von 2,4 Tonnen kann der Skydweller bis zu 400 Kilogramm Material transportieren.
Innovativ und grün

Armee investiert in Solarflieger mit unbegrenzter Reichweite

Mit einer Flügelspannbreite von 72 Metern und einem Gewicht von 2,4 Tonnen kann der Skydweller bis zu 400 Kilogramm Material transportieren.
Foto: Skydweller Aero Inc.
Politik 2 7 Min. 17.06.2022
Exklusiv für Abonnenten
Innovativ und grün

Armee investiert in Solarflieger mit unbegrenzter Reichweite

Florian JAVEL
Florian JAVEL
Nach dem Unterschreiben einer Absichtserklärung in Albacete (Spanien), beteiligt sich Luxemburg nun an der Entwicklung eines Solarfliegers.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Armee investiert in Solarflieger mit unbegrenzter Reichweite“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Was Letten und Litauer zurzeit erleben
Die NATO muss Handlungsbereitschaft und Handlungsfähigkeit unter einen Hut bekommen. Wie dies an der östlichen Flanke des Bündnisses erreicht wird, davon überzeugte sich Armeeminister François Bausch.
(de g. à dr.) lieutenant-colonel Daniel Andrä, commandant du groupement tactique de la présence avancée renforcée de l'OTAN en Lituanie (Enhanced Forward Presence Battle Group - eFP BG) ; général Steve Thull, chef d'état-major de l'armée ; François Bausch, Vice-Premier ministre, ministre de la Défense ; n.c. (militaire luxembourgeois du groupement tactique de la présence avancée renforcée de l'OTAN en Lituanie)
François Bausch in Lettland
Armeeminister François Bausch sieht seine Reise nach Lettland und Litauen als „Akt der Solidarität“. Dafür hatte sein lettischer Gastgeber ein besonderes Geschenk für ihn parat.
Die beiden Vize-Premierminister und Armeeminister Artis Pabriks (l.) und François Bausch.
Es geht um mehr als zwei Prozent
Luxemburg scheitert deutlich an der Zwei-Prozent-Hürde. Weshalb das Land dennoch seinen Nato-Beitrag zu leisten vermag, erklären der Armeechef und der Armeeminister.
IPO , Letzbuerger Armei , PK General Steve Thull und Pres. Material , Armee , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Klimawandel und Verteidigungspolitik
Armeeminister François Bausch erklärt, weshalb sich das Militär mit der Klimafrage beschäftigt und wie der ökologische Fußabdruck der Armee reduziert wird.
Politik, Interview Francois Bausch, Klima und Verteidigungspolitik, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort