Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Luxemburg holt bei der Wasserqualität auf“
Politik 5 Min. 13.05.2021
Exklusiv für Abonnenten

„Luxemburg holt bei der Wasserqualität auf“

Raymond Erpelding würde sich wünschen, dass Bauern, die in Wasserschutzzonen aktiv sind, künftig höhere finanzielle Entschädigungen für ihren arbeitstechnischen Mehraufwand erhalten.

„Luxemburg holt bei der Wasserqualität auf“

Raymond Erpelding würde sich wünschen, dass Bauern, die in Wasserschutzzonen aktiv sind, künftig höhere finanzielle Entschädigungen für ihren arbeitstechnischen Mehraufwand erhalten.
Foto: Guy Jallay
Politik 5 Min. 13.05.2021
Exklusiv für Abonnenten

„Luxemburg holt bei der Wasserqualität auf“

Marc HOSCHEID
Marc HOSCHEID
Der neue Präsident der European Water Association, Raymond Erpelding, spricht im Interview über die Wasserqualität im Großherzogtum.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „„Luxemburg holt bei der Wasserqualität auf““.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „„Luxemburg holt bei der Wasserqualität auf““.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Trinkwasserversorgung stand zuletzt wegen des gescheiterten Projekts Fage im Fokus. Doch wer verbraucht eigentlich wieviel davon in Luxemburg?
Der Stausee, die größte Trinkwasserreserve des Landes, soll demnächst noch besser geschützt werden.
Die lange Liste der Verfehlungen – Eine Bestandsaufnahme zum internationalen Tag der Flüsse
Der Schein trügt: Die luxemburgischen Gewässer sind weiterhin stark unter Druck.
Die Korn als Patient. Dem Bach wird nun eine neue Therapie verschrieben. Dies in Form einer Flusspartnerschaft. Von Verschmutzung ist der Bachlauf in seiner Geschichte nicht verschont geblieben.
SIACH - Signature de la convention Partenariat de cours d'eau « Chiers » - Pétange - Siège du S.I.A.CH. - 24/01/2019 - photo: claude piscitelli
Kostendeckende Wasserpreise
In Luxemburg gibt es beinahe so viele Wasserpreise wie Gemeinden. Mit der Einführung des Kostendeckungsprinzip tut sich rund die Hälfte der 105 Kommunen schwer. Ein Ende der steigenden Wasserpreise ist nicht in Sicht.
Verschmutzte Gewässer
Der schlechte Zustand der Gewässer sorgt immer wieder für Negativschlagzeilen. Am Donnerstag befasst sich die Chamber mit der Problematik.
Seit Ende August riet das Nachhaltigkeitsministerium aufgrund einer Blaualgenplage vom Badevergnügen  im Oberstausee ab.