Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburg hat noch Bedenken
Politik 2 Min. 15.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Aids-Schnelltest für zu Hause

Luxemburg hat noch Bedenken

Gesundheitsministerin Lydia Mutsch steht den Aids-Schnelltests für zu Hause skeptisch gegenüber.
Aids-Schnelltest für zu Hause

Luxemburg hat noch Bedenken

Gesundheitsministerin Lydia Mutsch steht den Aids-Schnelltests für zu Hause skeptisch gegenüber.
Foto: Chris Karaba
Politik 2 Min. 15.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Aids-Schnelltest für zu Hause

Luxemburg hat noch Bedenken

Gesundheitsministerin Lydia Mutsch schließt nicht aus, dass langfristig Aids-Schnelltests für zu Hause in den luxemburgischen Apotheken verkauft werden. Derzeit gibt es jedoch noch Bedenken.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Luxemburg hat noch Bedenken“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Semaine nationale de dépistage du VIH/Sida“
Im vergangenen Jahr ist die Anzahl an HIV-Infizierten in Luxemburg um 15 Prozent gestiegen. Um HIV/Aids-Teste zugänglicher zu machen, organisiert die HIV-Beratung des luxemburgischen Roten Kreuzes kommende Woche die erste „Semaine Nationale de dépistage du VIH/Sida“.