Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburg hat den besten Pass der Welt
Politik 10.03.2018 Aus unserem online-Archiv

Luxemburg hat den besten Pass der Welt

Es soll der beste sein: Der Luxemburger Pass schneidet im internationalen Vergleich sehr gut ab.

Luxemburg hat den besten Pass der Welt

Es soll der beste sein: Der Luxemburger Pass schneidet im internationalen Vergleich sehr gut ab.
Foto: Lex Kleren
Politik 10.03.2018 Aus unserem online-Archiv

Luxemburg hat den besten Pass der Welt

Michèle ZAHLEN
Michèle ZAHLEN
Erster Platz für das Großherzogtum: Wie aus einer Studie der Consulting-Firma Nomad Capitalist hervorgeht, soll der Luxemburger Pass besser sein als der von anderen Staaten.

Wie die britische Zeitung "Independent" auf ihrer Internetseite schreibt, stellen die Luxemburger Behörden den besten Pass der Welt aus. Der Vorteil: Mit dem Pass könne man vom Großherzogtum aus in 177 Länder reisen, ohne zuvor ein Visum anfragen zu müssen. Außerdem haben die Bewohner hierzulande die Möglichkeit eine doppelte Staatsbürgerschaft zu beantragen. Wie es beim "Independent" weiter heißt, sollen Besitzer eines Luxemburger Passes auch gut und schneller als andere Reisende durch Passkontrollen kommen. Kurz: Der Luxemburger Pass hat viele Vorteile und ein gutes Ansehen.



Immer mehr Mitbürger werden Luxemburger, so Felix Braz.
Der Luxemburger Pass boomt
Seit April 2017 ist das neue Staatsangehörigkeitsgesetz in Kraft. Justizminister Felix Braz zieht eine Zwischenbilanz.

Die Studie, auf die sich die britische Zeitung in ihrem Artikel bezieht, wurde von der Consulting-Firma Nomad Capitalist durchgeführt. Insgesamt wurden 199 Pässe miteinander verglichen. Im Jahr 2016 belegte die Schweiz noch den ersten Platz. Sie rutschte auf Platz zwei und teilt sich diesen jetzt mit Irland. Auf Platz vier steht Portugal, auf Platz fünf Schweden, Italien, Spanien, Finnland und Dänemark. 

Auf den Plätzen mit den schlechtesten Pässen befinden sich Afghanistan (Platz 199), Irak, Eritrea oder Jemen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das reformierte Nationalitätengesetz bringt Schwung in die Vergabe der Luxemburger Personalausweise. Seither werden jeden Monat rund 120 Jugendliche automatisch eingebürgert. Dazu müssen sie eigentlich nur zwei Bedingungen erfüllen, der Rest geht wie von selbst.
"Es war uns wichtig, den Einbürgerungsprozess für diejenige zu vereinfachen, die hier geboren sind", so Justizminister Félix Braz.