Wählen Sie Ihre Nachrichten​

LSAP: Nicolas Schmit Spitzenkandidat im Osten
Politik 12.03.2018

LSAP: Nicolas Schmit Spitzenkandidat im Osten

"Semaine rouge" - diese Woche wird die LSAP über die Kandidatenlisten für die Wahlen im Oktober entscheiden.

LSAP: Nicolas Schmit Spitzenkandidat im Osten

"Semaine rouge" - diese Woche wird die LSAP über die Kandidatenlisten für die Wahlen im Oktober entscheiden.
Foto: Anouk Antony
Politik 12.03.2018

LSAP: Nicolas Schmit Spitzenkandidat im Osten

Pol SCHOCK
Pol SCHOCK
Vier Männer, drei Frauen und ein Altersdurchschnitt von 46 Jahren. Die LSAP hat ihre Liste im Ostbezirk bekannt geben.

Die LSAP hat die Kandidaten des Ostbezirks mitgeteilt. Wenn es nach der Wahlkommission der Partei geht, sollen vier Männer und drei Frauen am 14. Oktober im kleinsten  Wahlbezirk antreten. Der Altersdurchschnitt liegt bei 46 Jahren. Über die Liste entscheiden am Montagabend die Parteidelegierten beim Ostkongress in Roodt/Syr.

Angeführt wird die Liste von Arbeitsminister Nicolas Schmit (64). Zudem befinden sich die Abgeordnete Tess Burton (32) und Ben Scheuer aus Echternach (37) auf der Liste sowie die junge Kandidatin Aurore Rössler (31) aus Bous. Gleich zwei Kandidaten stammen aus Mertert: Lucien Bechtold (57) und Colette Frisch (59). Jedoch wird etwas überraschend  der Bürgermeister aus Mertert, Jérôme Laurent, nicht bei den Wahlen antreten. Der LSAP in Mertert war es gelungen, bei den Kommunalwahlen im Oktober des vergangenen Jahres, die absolute Majorität zu gewinnen. Die Liste wird durch einen weiteren Wahlgewinner der vergangenen Kommunalwahlen vervollständigt: Jean-François Wirtz (42), neuer Bürgermeister aus Betzdorf, wird zum ersten Mal bei Nationalwahlen antreten.

Mike Hagen und Gust Stefanetti, die noch 2013 auf der Liste standen, werden aus persönlichen bzw. aus gesundheitlichen Gründen nicht antreten. Bereits am Wochenende haben die Delegierten des Südbezirks über ihre Liste abgestimmt. Am Donnerstag wird über die Nordliste abgestimmt und am Freitag über die Liste im Zentrum mit Spitzenkandidat Etienne Schneider.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Videoanalyse : Quo Vadis LSAP
Die LSAP galt einmal als stolze Volkspartei, die regelmäßig die meisten Stimmen bei Kommunalwahlen holte. Diese Zeiten sind seit gestern vorbei. LW-Journalist Pol Schock analysiert die Lage der LSAP im Video.
Bedrückte Mienen in Esch/Alzette.
Gemeindewahlen: Unter der Lupe
Das Kandidatenfeld für die Gemeindewahlen im Oktober ist alles andere als überschaubar. Fast 3 600 Kandidaten treten in den insgesamt 105 Gemeinden des Landes an. Eine Analyse - ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
Seit vergangenem Wochenende ist der Wahlkampf im vollen Gang.
Gemeindewahlen in Monnerich: Das Erbe des Dan Kersch
Nach den Gemeindewahlen 2005 hatte Dan Kersch doppelten Grund zur Freude. Er war mit 3 368 Stimmen bei weitem Erstgewählter. Vor allem aber erhielt die LSAP die absolute Mehrheit. Sechs Jahre später ist er nicht mehr Kandidat. Kann die LSAP sein Erbe verteidigen?
2.9. Gemeindeillustrationen / Gemeinde Monnerich / Mondercange Foto:Guy Jallay