Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Leitartikel: Tabu „Krebs“
Leitartikel Politik 2 Min. 30.03.2017

Leitartikel: Tabu „Krebs“

Vesna ANDONOVIC
Vesna ANDONOVIC
Die Diagnose Krebs ist heute kein Todesurteil mehr. Die Krebsforschung macht stetig Fortschritte, neue Therapien eröffnen neue Heilungschancen.

Die schlechte Nachricht zuerst: Die statistische Wahrscheinlichkeit, dass Sie oder jemand in Ihrem Umfeld an Krebs erkrankt, ist hoch; laut dem „Registre morphologique des tumeurs“ des „Laboratoire national de santé“ gab es allein im Jahr 2013, anlässlich der letzten derartigen Bestandsaufnahme, 2 430 Neuerkrankungen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburg : Mehr als 2.000 neue Krebsfälle
Bei den Frauen ist Brustkrebs die häufigste festgestellte Krebsart. Bei den Männern ist es Prostatakrebs. Anfang Juni wird ein neues Programm zur Früherkennung von Darmkrebs gestartet.
Die Heilungsrate für Krebserkrankte ist in den vergangenen zehn Jahren hierzulande gestiegen.
Nationaler Krebsplan: Über 1.000 Krebstote pro Jahr
In Luxemburg treten jedes Jahr rund 2.500 neue Krebsfälle auf. Über 1.000 Personen sterben jedes Jahr infolge eines Krebsleidens. Mit einem nationalen Krebsplan will die Regierung die Zahl der Fälle langfristig reduzieren und die Behandlung der Patienten verbessern.
30 Prozent aller Todesfälle in Luxemburg gehen auf eine Krebserkrankung zurück. Die häufigste Krebserkrankung ist Lungenkrebs.