Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Leitartikel: Medien als Wachhunde der Demokratie
Leitartikel Politik 2 Min. 19.02.2021
Exklusiv für Abonnenten

Leitartikel: Medien als Wachhunde der Demokratie

Die Regierung nutzt die live gestreamten Pressekonferenzen gerne als Mittel zur Selbstinszenierung.

Leitartikel: Medien als Wachhunde der Demokratie

Die Regierung nutzt die live gestreamten Pressekonferenzen gerne als Mittel zur Selbstinszenierung.
Foto: Guy Wolff
Leitartikel Politik 2 Min. 19.02.2021
Exklusiv für Abonnenten

Leitartikel: Medien als Wachhunde der Demokratie

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Journalisten erfüllen eine wichtige Kontrollfunktion. Für die Regierung aber sind kritische Journalisten ein Ärgernis.

Die Aufgabe der Medien ist es, die Menschen zu informieren und durch Kontrolle und Kritik an der Meinungsbildung mitzuwirken. Sie sind ein wichtiger Bestandteil jeder freiheitlichen Demokratie und üben gegenüber den Regierenden eine Kontrollfunktion aus, indem sie Informationen und Aussagen überprüfen und kritisch hinterfragen. Doch das wird zunehmend schwieriger. 

Das liegt zum einen daran, dass die Machthaber eine recht zögerliche Informationspolitik betreiben, um die Kontrolle über die Informationen und damit auch über die öffentliche Meinung zu behalten ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gefährliches Schweigen
Wer Familien an die Grenze der Belastung treibt, braucht tiefes Vertrauen, aber vor allem eine gute und offene Kommunikation. Genau das fehlt der Regierung.
Lok , Coronavirus , Sars-CoV-2 , Covid-19, Xavier Bettel und Paulette Lenert besuchen Hopital Kirchberg , Hopitaux Robert Schuman , Mundschutz , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort