Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Leitartikel: Budget 2021 steht auf tönernen Füßen
Leitartikel Politik 2 Min. 13.12.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Leitartikel: Budget 2021 steht auf tönernen Füßen

Die Woche im Parlament steht ganz im Zeichen des Haushalts 2021.

Leitartikel: Budget 2021 steht auf tönernen Füßen

Die Woche im Parlament steht ganz im Zeichen des Haushalts 2021.
Foto: Guy Jallay
Leitartikel Politik 2 Min. 13.12.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Leitartikel: Budget 2021 steht auf tönernen Füßen

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Am Dienstag beginnen die traditionellen Haushaltsdebatten. Das Budget 2021 wird in Erinnerung bleiben, und dies in gleich mehreren Hinsichten.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Leitartikel: Budget 2021 steht auf tönernen Füßen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Salariatskammer entdeckt im Haushaltsentwurf für das kommende Jahr durchaus positive Punkte. Doch die große Herausforderung, für die das Haushaltsgesetz keine Lösung parat hat, ist die soziale Schieflage, so die Vorsitzende Nora Back.
Die ersten Reaktionen auf die Haushaltsrede von Finanzminister Pierre Gramegna fallen unterschiedlich aus. Von den Mehrheitsparteien gibt es viel Lob. Die Opposition lässt kein gutes Haar am Budget 2021.
IPO , Chamber , Pierre Gramegna depose Budget 2021 , Staatsbudget , depot Budget , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Am Montag präsentierte Finanzminister Pierre Gramegna (DP) den Mitgliedern der Finanz- und Budgetkontrollkommission die Entwicklung der Staatsfinanzen bis Ende August.
Durch die Covid-Krise sind die Steuereinnahmen drastisch gesunken, zwischen dem 31. August 2019 und dem 31. August 2020 um 9,6 Prozent.