Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Leitartikel: 15 Prozent
Leitartikel Politik 2 Min. 27.02.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Leitartikel: 15 Prozent

Leitartikel Politik 2 Min. 27.02.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Leitartikel: 15 Prozent

Jean-Lou SIWECK
Jean-Lou SIWECK
Von knapp 30 runter auf 15 Prozent: So sieht die Handelskammer die Zukunft der Unternehmensbesteuerung. Damit steht sie jedoch allein. So erfolgreich Wirtschaftsverbände sonst im Lobbying sind, bei der allgemeinen Steuerpolitik versagen sie. Dafür gibt es Gründe.

Erfolgreiches Lobbying geht irgendwie anders: Vor zwei Wochen veröffentlichte der Direktor der Handelskammer, Carlo Thelen, einen Aufruf, die Unternehmensbesteuerung auf 15 Prozent abzusenken – im Klartext: sie im Vergleich zu heute fast zu halbieren. Wahrscheinlicher ist, dass Finanzminister Pierre Gramegna in den nächsten Tagen eine Absenkung von lediglich ein paar Prozentpunkten ankündigen wird.

Der fehlende Einfluss der Handelskammer auf die Steuerreform der Dreierkoalition kann verwundern ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Steuersenkungen für Unternehmen: Begrenzter Spielraum
Der Kampf gegen die Steuervermeidung internationaler Konzerne bringt zahlreiche neue internationale Regeln mit sich. Deren Auswirkungen und die Besonderheiten der Luxemburger Steuerlandschaft machen die kommende Steuerreform zu einem risikoreichen Unterfangen.
Finanzminister Pierre Gramegna sieht einen finanziellen Spielraum, um die Steuern für Unternehmen zu senken. Nicht alle teilen seinen Optimismus.
Dossier: Die Steuerreform
Die Reform des Steuerrechts gehört 2016 zu den Herkulesaufgaben der Regierung. Finden Sie alle aktuellen Berichte, aber auch Hintergründe und Erklärstücke in unserem Dossier.