Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Leidenschaftlich, detailverliebt
Beliebt bei Eurokraten und
Studenten: der Luxemburger Platz in Brüssel.

Leidenschaftlich, detailverliebt

Foto: Shutterstock
Beliebt bei Eurokraten und
Studenten: der Luxemburger Platz in Brüssel.
Politik 5 Min. 12.09.2018

Leidenschaftlich, detailverliebt

Diego VELAZQUEZ
Diego VELAZQUEZ
Nach dem tragischen Tod von Staatssekretär Camille Gira im Mai wechselte der EU-Abgeordnete Claude Turmes in die Regierung und Tilly Metz hatte die Gelegenheit, ins Europaparlament zu kommen. Dort fühlt sie sich mittlerweile sehr wohl.

So kann es gehen: Vom Luxemburger Platz in Brüssel über Luxemburg zurück zum Luxemburger Platz. Das Viertel, in dem ihr neuer Arbeitsplatz liegt, kennt Tilly Metz schon gut, Ende der 1980er-Jahre studierte sie an der Brüsseler Hochschule „Institut Libre Marie Haps“ Psychomotorik.

Die Schule ist nur wenige Meter vom heutigen Arbeitssitz des EU-Parlaments entfernt – am „Place du Luxembourg“, von EU-Insidern auch „Plux“ genannt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Effizient, ambitioniert
Da Viviane Reding den Schritt in den Nationalpolitik wagt, wird in Brüssel nun ein Platz für Christophe Hansen frei. Ein Mann, der die Europäische Union schon sehr gut kennt.
Ein kluger Schachzug
Indem sie Claude Turmes als Nachfolger von Camille Gira vorschlagen, haben die Grünen wenige Monate vor den Parlamentswahlen die richtige Entscheidung getroffen.
PK dei greng, Claude Turmes, le 29 Mai 2018. Photo: Chris Karaba
Startbereit für eine zweite Amtszeit
Die Grünen streben eine zweite Amtszeit in der Regierung an. In welcher ist nebensächlich. Sie wollen die Menschen davon überzeugen Grün zu wählen, wenn sie wollen, dass das Land nachhaltig und geordnet wächst. Beim Kongress am Samstag fiel der Startschuss für den Wahlkampf.
Kongress Déi Gréng, Carole Dieschbourg, Felix Braz, Strassen, le 24 Fevrier 2018. Photo: Chris Karaba