Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Legislativwahlen werden am 8. Oktober abgehalten
Politik 16.11.2022
2023

Legislativwahlen werden am 8. Oktober abgehalten

Wahlen 2018 - Wahbüro Mamer - Photo : Pierre Matgé
2023

Legislativwahlen werden am 8. Oktober abgehalten

Wahlen 2018 - Wahbüro Mamer - Photo : Pierre Matgé
Pierre Matgé
Politik 16.11.2022
2023

Legislativwahlen werden am 8. Oktober abgehalten

Das Datum der Chamberwahlen steht definitiv fest.

(TJ) - Die Legislativwahlen im kommenden Jahr finden am Sonntag, 8. Oktober statt. Dies teilt das Staatsministerium am Mittwoch per Schreiben mit. Im Rahmen dieser Wahl bestimmt die wahlberechtigte Bevölkerung des Landes die Zusammensetzung der künftigen Chamber. Ob Premier Bettel es auch ein drittes Mal schaffen wird, eine Regierungsmannschaft um sich aufzustellen, muss sich zeigen. Im Interview hatte er vor Kurzem seine Bereitschaft dazu bekundet.

Die Wähler werden - so will es das Wahlgesetz - mindestens fünf Tage vor den Wahlen zur Stimmabgabe aufgerufen. In Luxemburg ist der Urnengang gesetzlich vorgeschrieben, wer also nicht wählen geht, macht sich strafbar.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Sprecher des Unterhauses in Polen muss in den nächsten zwei Wochen ein neues Datum für die Präsidentenwahl bekanntgeben. Das teilte der Leiter der staatlichen Wahlkommission mit.
An Anti-government demonstrator holds a placard reading "Constitution" during a demonstration in one of the central squares of Warsaw, May 10, 2020. - On the day when presidential elections were supposed to take place before the Polish parliament postponed them at the last moment in a dramatic vote on May 7, few dozens of activists spread a white fabric as a symbol of disfuncional country which needs to be constructed from the very begining. (Photo by Wojtek RADWANSKI / AFP)
Auch bei den vergangenen Kommunalwahlen wurden wieder viele Wahlzettel falsch ausgefüllt. Etwa acht Prozent der Stimmen hatten somit keinen Einfluss auf das Wahlresultat.
Erst wenn die entsprechende Technik ausgereift ist, soll das Wahlsystem hierzulande weiter digitalisiert werden.
Studie zum Wählerverhalten
Im Vergleich zu 2009 ist bei den Landeswahlen 2013 der Anteil der abgegebenen Listenstimmen im Vergleich zu den personenbezogenen Stimmen deutlich angestiegen; auch haben weniger Wähler vom Panaschieren Gebrauch gemacht.
17 Prozent der Wähler waren auf dem Weg ins Wahllokal noch unentschieden.