Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Landesplanung: Fünf Fragen, fünf Antworten
Politik 3 Min. 26.02.2021
Exklusiv für Abonnenten

Landesplanung: Fünf Fragen, fünf Antworten

Ziel der Landesplanung soll es sein, Arbeiten, Wohnen und Mobilität harmonisch aufeinander abzustimmen.

Landesplanung: Fünf Fragen, fünf Antworten

Ziel der Landesplanung soll es sein, Arbeiten, Wohnen und Mobilität harmonisch aufeinander abzustimmen.
Foto: LW-Archiv/Gerry Huberty
Politik 3 Min. 26.02.2021
Exklusiv für Abonnenten

Landesplanung: Fünf Fragen, fünf Antworten

Marc SCHLAMMES
Marc SCHLAMMES
Wenn Ressortminister Claude Turmes (Déi Gréng) am Freitag die vier plans sectoriels vorstellt, geht ein sehr langer Instanzenweg in der Landesplanung zu Ende. Ein Überblick der wichtigsten Aspekte.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Landesplanung: Fünf Fragen, fünf Antworten“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Landesplanung: Fünf Fragen, fünf Antworten“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Landesplanung: Vier gewinnt
Die vier sektoriellen Leitpläne sollen ein harmonisches Miteinander von Arbeiten, Wohnen und Mobilität gewährleisten. Ein Einblick in die Dokumente.
"Die Natur ist die Seele des Landes", betont Landesplanungsminister Claude Turmes (Déi Gréng) den Schutz des natürlichen Umfeldes.
Raubbau an den Ressourcen
Wer glaubt, Luxemburg bräuchte sich nach dem Fage-Verzicht keine Gedanken mehr um seinen Ressourcenverbrauch zu machen, der irrt.
Der Bericht des Nachhaltigkeitsrates hebt den enormen Energieverbrauch, insbesondere an fossilen Ressourcen, hervor.
Nordstadfusion wird konkreter
Im Interview erklärt die Bürgermeisterin von Bettendorf, Pascale Hansen (DP), dass ein Referendum zur Nordstadfusion für Mitte 2022 angestrebt wird.
Politik, Nordstadtbürgermeister, Aspekten der Landesplanung, Gemeinden Diekirch, Ettelbrück, Bettendorf, Schieren und Erpeldingen, auf diesem Bild Pascale Hansen, Bettendorf   Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Landesplaner senden Lebenszeichen
Es ist ruhig geworden um die Landesplanung. Sehr ruhig. Am Nachmittag sendet Claude Turmes ein Lebenszeichen in seiner Eigenschaft als Minister für Landesplanung.
Claude Turmes (Déi Gréng) ist auch Landesplanungsminister.
Landesplanung: "Komplett übertrieben"
Während Luxemburg demografisch wie wirtschaftlich im TGV-Tempo unterwegs ist, hinkt die Landesplanung hinterher. Minister François Bausch ist fest gewillt, die Aufholjagd in den kommenden Monaten zu schaffen.
Zwei entscheidende Jahre: François Bausch über die Entwicklung des Landes.