Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kurz gefragt ...: Anne Brasseur
Politik 31.08.2017

Kurz gefragt ...: Anne Brasseur

Anne Brasseur

Kurz gefragt ...: Anne Brasseur

Anne Brasseur
Foto: Foto: Chris Karaba
Politik 31.08.2017

Kurz gefragt ...: Anne Brasseur

Kurzes Interview mit der DP-Abgeordneten und ehemaligen Europaratspräsidentin.

Ich lese das „Luxemburger Wort“, weil ... ich mich täglich informieren muss.

Meine Partei wird bei den Gemeindewahlen gut abschneiden, weil ... wir ein gutes Programm und sehr gute Kandidaten haben.

Wenn die DP in der Hauptstadt nach dem 8. Oktober den Bürgermeister nicht mehr stellen würde, dann wäre das …. ein Bruch mit der Tradition.

Wenn ich einen politischen Wunsch frei hätte, dann würde ich ... mir wünschen, dass diese Koalition auf nationalem Plan weitermachen kann.

Wenn ich eine Postkarte aus meinem Urlaub verschicke, dann geht sie an ... meine Mitarbeiter in Straßburg.

Als Urlaubslektüre empfehle ich ...  „Les secrets du Kremlin“.

Die Grand-Rue in der Hauptstadt ist für mich … der Ort, an dem ich geboren und aufgewachsen bin.

Ich freue mich, wenn die Tram endlich fährt, weil ... wir ein neues Transportmittel brauchen, das die Leute möglichst effizient von A nach B bringt.

Mein politisches Vorbild ist ... Colette Flesch.

Die Dreierkoalition finde ich gut, weil … sie frischen Wind in die Politik bringt.

„Nation Branding“ bedeutet für mich ... die Luxemburger Identität nach außen hin sichtbar machen.

Das EU-Parlament ist so wichtig, weil … es die einzige europäische Institution ist, die direkt von den Bürgern gewählt wird.

Ein Leben ohne Politik wäre für mich … ein ganz anderes Leben.

Das geplante Burka-Verbot ist …  im Trend der Zeit, aber nicht unbedingt notwendig.

Politische Meinungsumfragen sehe ich ... mit gemischten Gefühlen.

Meine größte Herausforderung in der Politik war … meine Zeit als Unterrichtministerin.

Ich kann es absolut nicht leiden, wenn ... wenn die Menschen unzufrieden sind, ohne dass sie eine Ursache dazu haben.

DS