Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kritische Bemerkungen zum neuen Tierschutzgesetz

Kritische Bemerkungen zum neuen Tierschutzgesetz

Foto: Guy Wolff
Politik 4 Min. 06.08.2018

Kritische Bemerkungen zum neuen Tierschutzgesetz

Statt von Würde zu fantasieren, genügt es, sich bewusst zu sein, dass alle Tiere, ohne Ausnahme, eine Eigenart besitzen oder genauer gesagt, eine spezifische Lebensform. Diese gilt es zu respektieren.

Von Hubert Hausemer*

In seinem Beitrag „ (R)evolution zum Wohle unserer Tiere “ (LW 9./10.Juni 2018) zeigt sich unser Landwirtschaftsminister mächtig stolz auf sein von der Abgeordnetenkammer einstimmig abgesegnetes Tierschutzgesetz. Sieht man sich Letzteres aber etwas genauer an, so kommt man nicht umhin, manche Unstimmigkeiten festzustellen.

Schon der Titel des Gesetzes „Loi sur la protection des animaux“ (Hervorhebung von H ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

(R)evolution zum Wohle unserer Tiere
„Tierschutz betrifft uns alle, sowohl als Besitzer oder Züchter wie auch als Verbraucher von Tierprodukten. Es muss uns allen am Herzen liegen, dass das Wohl aller Tiere sichergestellt ist.“