Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kreisen ohne linken Flügel
Leitartikel Politik 2 Min. 22.01.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Kreisen ohne linken Flügel

Die LSAP-Basis bestätigt das Koalitionsprogramm und die Ressortverteilung.

Kreisen ohne linken Flügel

Die LSAP-Basis bestätigt das Koalitionsprogramm und die Ressortverteilung.
Chris Karaba
Leitartikel Politik 2 Min. 22.01.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Kreisen ohne linken Flügel

Annette WELSCH
Annette WELSCH
Die LSAP-Basis macht es den Partei-Granden sehr einfach – zu einfach.

Mit unerwarteten 95 Prozent bestätigte die LSAP-Basis Anfang Dezember das von Spitzenkandidat Etienne Schneider vorgetragene Koalitionsprogramm und die Ressortverteilung. Die Stimmen, die sich kritisch zu Wort meldeten konnte man an einer Hand abzählen. „Gebt den Leuten, die jetzt da sind die Chance, die Erneuerung zu machen“, flehte die Parteispitze, „In der Woche vom 21. Januar werden beim Kongress alle Posten zur Verfügung gestellt.“

Die Rechnung ging auf, die Mitglieder winkten die Regierungsbeteiligung und die Ministerposten durch ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

LSAP: Opposition als Rettung?
Seit Jahren ist bei der LSAP ein Abwärtstrend zu erkennen. Es stellt sich die Frage, ob und wenn ja, wie diese Entwicklung gestoppt werden kann. Ein Pro und Kontra.
IPO.Rentrée parlementaire LSAP.Franz Fayot,Alex Bodry,Georges Engel..Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Eine Partei im Umbruch
Die LSAP sitzt in der Zwickmühle. Rückt sie zu weit nach links, bekommt die Koalition Risse. Schärft sie ihr Profil nicht, laufen ihr die Wähler davon.
12.7. IPO / Kongress LSAP / Abstimmung  Wahlprogramm / Foto:Guy Jallay
Ego-Trip
Etienne Schneider braucht die Politik nicht für sein Ego, sagt er.
14.10. Wahlen 2018 / Wahlabend LSAP , Melusina Clausen / , Etienne Schneider ,  Foto.Guy Jallay
Rotes Dilemma
Die Stimmung bei den Sozialisten ist dieser Tage nicht gut. Das schlechteste Wahlergebnis seit dem zweiten Weltkrieg wirft Grundsatzfragen auf. Aber jetzt heißt es erst einmal: erneuern, aber wie?
Formateur Bettel begrüßte am Mittwoch die LSAP-Delegation.