Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Konjunkturkomitee: Kurzarbeit in 17 Betrieben
Politik 24.09.2014

Konjunkturkomitee: Kurzarbeit in 17 Betrieben

Bis zu 1.123 Beschäftigte werden von der Maßnahme betroffen sein.

Konjunkturkomitee: Kurzarbeit in 17 Betrieben

Bis zu 1.123 Beschäftigte werden von der Maßnahme betroffen sein.
Gerry Huberty
Politik 24.09.2014

Konjunkturkomitee: Kurzarbeit in 17 Betrieben

Im September wurden etwas mehr Anfragen auf Kurzarbeit gestellt als im Vormonat. Auf Jahressicht hat sich die Lage jedoch deutlich verbessert.

(ml) - Das Konjunkturkomitee befasste sich am Mittwoch mit der Lage am Arbeitsmarkt. Im September haben 19 Betriebe eine Anfrage auf Kurzarbeit gestellt. Das sind drei Anfragen mehr als im August. 17 Betrieben bekamen grünes Licht, um im Oktober auf diese Maßnahme zurückzugreifen. Das sind fünf Betriebe mehr als im Vormonat. In den betroffenen Firmen arbeiten insgesamt 4.127 Personen. Bis zu 1.123 Arbeitnehmer werden von der Kurzarbeit betroffen sein.

Damit hat sich die Lage im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessert. Im September 2013 befasste sich das Konjunkturkomitee mit 28 Anträgen, wovon 27 stattgegeben wurde. Maximal 1.380 Beschäftigte waren damals von dieser Maßnahme betroffen. Die nächste Sitzung des Konjunkturkomitee ist am 21. Oktober.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Konjunkturkomitee: Kurzarbeit geht zurück
Die Zahl der Betriebe, die einen Antrag auf Kurzarbeit stellen, geht weiter zurück. Das hat mit der guten konjunkturellen Situation zu tun. Lediglich zwölf Betriebe haben für den Monat Juni einen Antrag gestellt.
Die Anträge auf Kurzarbeit gehen weiter zurück.
Konjunkturkomitee: Kurzarbeit in 13 Betrieben
Im August haben 16 Betriebe einen Antrag auf Kurzarbeit gestellt, 13 Betrieben wurde sie genehmigt. Das sind zwei Betriebe mehr als im Vormonat. 1.023 Beschäftigte sind von der Kurzarbeit betroffen.
1.023 Beschäftigte werden ab September von der Kurzarbeit betroffen sein. 
Foto: Guy Jallay