Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kommunalwahlen : Mäßiges Interesse bei den Ausländern
Politik 2 Min. 30.07.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Kommunalwahlen : Mäßiges Interesse bei den Ausländern

Politik 2 Min. 30.07.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Kommunalwahlen : Mäßiges Interesse bei den Ausländern

Maxime LEMMER
Maxime LEMMER
Fast ein Viertel der stimmberechtigten Ausländer haben sich eingeschrieben, um an den Gemeindewahlen teilzunehmen. Die groß angelegte Aufklärungskampagne des Integrationsministeriums trägt demnach nur bedingt Früchte.

(ml) - Seit 2003 dürfen Drittstaatsangehörige unter zwei Bedingungen an den Kommunalwahlen teilnehmen: Sie müssen Erwachsen sein und seit mindestens fünft Jahren hierzulande leben. Doch bislang hielt sich das Interesse in Grenzen.

65 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fast jeder Vierte geht wählen
Die Teilnahme von Nicht-Luxemburgern an den Kommunalwahlen steigt seit 1999 konstant an. Laut einer Studie des Cefis waren 2017 knapp 23 Prozent der hier lebenden Ausländer in den Wählerlisten eingetragen. 2011 waren es 17 Prozent.
Kampagne Je peux voter": Mehr Ausländer an die Urnen
2011 haben 83 Prozent der in Luxemburg lebenden wahlberechtigten Ausländer nicht an den Kommunalwahlen teilgenommen. Mit der Kampagne "Je peux voter" möchte die Regierung nun dafür sorgen, dass mehr Ausländer bei den Kommunalwahlen 2017 von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen.
Mit einer Sensibilisierungskampagne und der Ausbildung von Multiplikatoren möchte die Regierung die Wahlbeteiligung der Ausländer bei den bevorstehenden Kommunalwahlen erhöhen.