Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Koalitionsgeflüster
Der Wahlkampf verspricht spannend zu werden.

Koalitionsgeflüster

Foto: Guy Jallay
Der Wahlkampf verspricht spannend zu werden.
Leitartikel Politik 2 Min. 16.06.2018

Koalitionsgeflüster

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Laut der Sonntagsfrage haben die Wähler eine Vorliebe für eine Koalition zwischen CSV und den Grünen. Rein rechnerisch würde es hinkommen. Doch bis zu den Wahlen im Oktober ist es noch weit.

Eine Sonntagsfrage ist keine Wahlprognose. Doch sie zeigt, wo die Reise im Oktober hingehen könnte. Und der Wegweiser zeigt eindeutig in Richtung Schwarz-Grün.

Eine Koalition zwischen CSV und Déi Gréng entspricht sowohl dem Wunsch als auch den Erwartungen vieler Wähler. Wohl auch deshalb flirten die Grünen seit geraumer Zeit ganz offen mit den Christsozialen. Weil die Wahlprogramme noch nicht spruchreif sind, kann man über die Schnittmengen zwischen CSV und Grünen vorerst nur mutmaßen.

Mit der Wahlarithmetik könnte es jedenfalls hinkommen, würden die Christsozialen doch laut Umfrage 26 Sitze mit in die politische Ehe bringen und die Grünen deren sieben ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Unentschieden
Vertrauen, Sonndesfro, Sympathie und Kompetenz: An Umfrage- und Erfahrungswerten mangelt es den Parteien vier Monate vor den Wahlen nicht. Eine Analyse.
13.03.2014 LUXEMBOURG, GAMBIA, Gambia, Politik, déi Gréng, dp, lsap, Regierung, politique, Partei, partie, photo Anouk Antony
Sonndesfro: CSV und Grüne sollen sich zusammentun
Laut Sonndesfro hätte Blau-Rot-Grün keine Mehrheit mehr. Es darf also gerätselt werden, wie sich die nächste Regierung zusammensetzen wird. Der Wähler scheint seine Wahl schon getroffen zu haben: Schwarz-Grün ist auf dem Vormarsch.
4.6. IPO / Chamber / Debatte Tram / Claude Wiseler , Francois Bausch Foto:Guy Jallay
Sonndesfro: Déi Gréng gewinnen einen Sitz dazu
Im Süden kommt Bewegung ins Spiel: Laut der Sonndesfro würden die Grünen einen Sitz dazu gewinnen, dies auf Kosten der CSV. Seit den Wahlen vom Oktober 2013 muss die LSAP die höchsten Verluste hinnehmen.
Francois Reding (links) und Domingos Silva vor der Chamber
/ Leichtathletik Saison 2018 / 
22.04.2018 /
DKV Urban Trail Luxemburg 2018 / 
, Luxemburg /
Foto: Ben Majerus
ADR legt zu, LSAP verliert
Der Gewinner im Zentrum heißt eindeutig ADR. Laut der Sonntagsfrage von "Luxemburger Wort" und RTL würde die Reformpartei um 3,3 Prozent zulegen und einen Sitz dazu gewinnen.
09.09.2010 Abgeordnetenkammer, Chambre des deputes, Chamber, Parlament, Foto: Serge Waldbillig