Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Knapp 50 Millionen Euro Entwicklungshilfe für Afghanistan
Politik 24.08.2021 Aus unserem online-Archiv
Unterstützung aus Luxemburg

Knapp 50 Millionen Euro Entwicklungshilfe für Afghanistan

Auch die Unterstützung der ortsansässigen ONGs seien von der Machtübernahme der Taliban betroffen.
Unterstützung aus Luxemburg

Knapp 50 Millionen Euro Entwicklungshilfe für Afghanistan

Auch die Unterstützung der ortsansässigen ONGs seien von der Machtübernahme der Taliban betroffen.
Foto: AFP
Politik 24.08.2021 Aus unserem online-Archiv
Unterstützung aus Luxemburg

Knapp 50 Millionen Euro Entwicklungshilfe für Afghanistan

Seit 2001 hat Luxemburg mehr als 110 Millionen Euro in Afghanistan investiert. Der Geldfluss wird jetzt aber eingeschränkt.

(jwi) - Zwischen 2001 und 2020 hat Luxemburg insgesamt 47,5 Millionen Euro für humanitäre Entwicklungshilfe in Afghanistan investiert. Hinzu kommen noch 51,9 Millionen Euro als Unterstützung für die afghanischen Sicherheitskräfte. Das antworten Außenminister Jean Asselborn und Entwicklungsminister Franz Fayot (beide LSAP) am Dienstag auf die parlamentarische Anfrage des ADR-Abgeordneten Fernand Kartheiser.

Noch im Jahr 2018 habe die luxemburgische Regierung beim internationalen Nato-Gipfel beschlossen, die Zusammenarbeit mit den afghanischen Sicherheitskräften bis 2024 zu verlängern - dies mit einem Jahresbudget von je vier Millionen pro Jahr, wobei 2021 noch nicht ausbezahlt wurde. Diese finanzielle Unterstützung werde laut Ministerium voraussichtlich gänzlich aufgehoben. 


Politik, Interview Jean Asselborn, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
„Fatal getäuscht“
Außenminister Jean Asselborn fordert im Gegenzug für offizielle Anerkennung und humanitäre Hilfe klare Zusagen der Taliban.

Auch die Unterstützung der ortsansässigen ONGs seien von der Machtübernahme der Taliban betroffen. So seien für das Jahr 2021 mehr als 2,35 Millionen Euro für humanitäre Hilfe eingeplant gewesen. Unter anderem für ein Projekt, das seit 2011 im afghanischen Grenzgebiet mit Tadjikistan zwischen der deutschen Stiftung PATRIP (Pakistan Afghanistan Tajikistan Regional Integration Program) und lokalen Nichtregierungsorganisationen stattfindet. 

Wegen der aktuellen Umstände werde man aber jede der Aktivitäten genaustens untersuchen und nur noch diejenigen weiter unterstützen, die einen starken humanitären Fokus besitzen - soweit es die Sicherheit und politische Situation noch zulasse, heißt es aus dem Ministerium.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zur Rolle Pakistans in Afghanistan
Fast alle Taliban wurden in pakistanischen Koranschulen indoktriniert. Trotzdem ist der Einfluss von Islamabad begrenzt.
Pakistani flags (C) and Taliban flag (R) flutter on their respective border sides as seen from the Pakistan-Afghanistan border crossing point in Chaman on August 18, 2021. (Photo by - / AFP)
Asselborn über die Lage in Afghanistan
Außenminister Jean Asselborn fordert im Gegenzug für offizielle Anerkennung und humanitäre Hilfe klare Zusagen der Taliban.
Politik, Interview Jean Asselborn, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort