Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kindergeld wird ab 2022 reindexiert
Politik 12.05.2021

Kindergeld wird ab 2022 reindexiert

Das Kindergeld in Luxemburg wird künftig wieder an den Index geknüpft sein.

Kindergeld wird ab 2022 reindexiert

Das Kindergeld in Luxemburg wird künftig wieder an den Index geknüpft sein.
Politik 12.05.2021

Kindergeld wird ab 2022 reindexiert

Morgan KUNTZMANN
Morgan KUNTZMANN
Bei einer Aktualitätsstunde zur Armut kündigt Familienministerin Corinne Cahen eine Erhöhung der Familienbeihilfe ab dem kommenden Jahr an.

„Nachdem wir die Sachleistungen wie gratis Schulbücher und den gratis öffentlichen Transport eingeführt haben, erhöhen wir wie im Koalitionsvertrag vorgesehen auch die Geldleistungen“, so Familienministerin Corinne Cahen (DP) am Mittwoch während einer Aktualitätsstunde über Armut in Luxemburg. Dies sei am Mittwochmorgen im Regierungsrat beschlossen worden, so Cahen.


Armut Rente
Wohnkosten lassen Armutsrisiko weiter steigen
Zwölf Prozent der Beschäftigten kratzen trotz ihres Gehalts an der Armutsgrenze. Alleinerzieher sind besonders stark betroffen.

Das Koalitionsabkommen zwischen der DP, déi Gréng und der LSAP sah vor, dass am Ende der Legislaturperiode die Preissteigerung wieder mit einbezogen werde. Zur Erinnerung: 2006 wurde das Kindergeld in Luxemburg desindexiert und seitdem nicht mehr an die Inflation angepasst. Die Familienbeihilfe beträgt derzeit 265 Euro pro Kind.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema